Frank Maria Reifenberg

Frank Maria Reifenberg, geboren 1962, lebt und arbeitet in Köln. Nach der Ausbildung zum Buchhändler war er Texter in PR-Agenturen, seit 1999 schreibt er Drehbücher, Romane und Erzählungen. Er engagiert sich für die Leseförderung von Jungen, hält zu diesem Thema Seminare, Vorträge für Multiplikatoren und Workshops nur für Jungen. Die Universität zu Köln berief ihn als Lehrbeauftragten für die Leseanimation von Jungen. Er wurde mehrmals von der Stiftung Lesen mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet, das Land NRW und die Kunststiftung NRW förderten seinen Roman „Wo die Freiheit wächst“ mit Autorenstipendien. Er bezieht die Kinder stark in seine Lesungen mit Mitmach-Elementen ein.

www.frank-reifenberg.de

www.wodiefreiheitwaechst.de



Zimmer frei in der Knispelstraße 10

ab 4 Jahre


In der Knispelstraße 10 steht ein Haus. Dort wohnen aber nicht Hinz und Kunz, sondern Knut und Mumps. Und Isidora und Horst. Und … Oh, ein Zimmer ist frei, da muss schnell ein neuer Mieter her. Das Murmeltier, das Chamäleon, die Gazelle und das Känguru haben allerdings sehr unterschiedliche Vorstellungen, wie der oder die Neue aussehen soll. – Ein beschwingtes Bilderbuch darüber, wie Bewohner aus aller Herren Länder zusammenfinden und zusammenbleiben können.

mit Illustrationen von Katja Jäger


Lenny unter Geistern

ab 9 Jahre


Als Lenny mitten in der Nacht am Internat Schloss Röckenpöppel ankommt, traut er seinen Augen nicht: Die Schüler versammeln sich gerade zu einem Mahl – von dem außer dem Geschirr einfach nichts zu sehen ist. Trotzdem scheint es allen gut zu schmecken. Und als er sich im Morgengrauen endlich in sein Bett legen darf, zerfällt mit der aufgehenden Sonne alles um ihn herum zu Staub. Das ganze Schloss ist tagsüber eine elende Bruchbude – und beherbergt ausnahmslos Gespenster, die hier nachts die hohe Kunst des Polterns erlernen. Flucht ist unmöglich, also muss Lenny wohl oder übel selbst ein „Gespenst“ werden ...

mit Illustrationen von Thilo Krapp


Ocean City – Jede Sekunde zählt

ab 11 Jahre

Band 1


Am helllichten Tag wird Jacksons bester Freund Crockie von den Sicherheitskräften der Stadt verschleppt. Und es kann nur einen Grund dafür geben: Crockie hat das Zahlungssystem der Stadt angezapft! In Ocean City, einer auf dem Meer treibenden Megacity, ist die Währung Zeit. Die Jungs haben einen Weg gefunden, die Zeitkonten mit einem unscheinbaren Gerät zu hacken. Der Trick ist verführerisch einfach – und Crockie kann nicht widerstehen. Jetzt muss Jackson das verräterische Gerät noch vor dem Geheimdienst finden. Andernfalls sind er und ihre beiden Familien in höchster Gefahr – nur hat Jackson keine Ahnung, wo in der 15-Millionen-Stadt er seine Suche starten soll …

R. T. Acron ist das gemeinsame Pseudonym von F. M. Reifenberg und Christian Tielmann.


Wo die Freiheit wächst

ab 14 Jahre


Köln, 1942. Lene ist 16 Jahre alt, doch der Krieg raubt ihr viel von dem, was sich ein Mädchen in ihrem Alter erträumt. Mit jeder neuen Todesnachricht von der Front und mit dem allmählichen Verschwinden ihrer jüdischen Freunde beginnt sie, am NS-Regime zu zweifeln. In dieser Zeit zwischen Furcht, Verzweiflung und Hoffnung lernt sie Erich kennen und verliebt sich. Bald entdeckt Lene, dass Erich ein gefährliches Spiel spielt. Er gehört zu den Jugendlichen, die nicht in Reih und Glied marschieren wollen: zu den Edelweißpiraten. Sie tragen keine Uniformen und singen ihre eigenen Lieder, sie beschmieren die Wände mit Anti-Nazi-Parolen. Das alles ist der Gestapo ein großer Dorn im Auge.

Logo ministerium e9ded5005d16da104c348306d139d8fcb641332b161a2a3ee8a8de075eb11266
Spardabankwest 4d7bb6ca9081b7a4ad97f8e2780bab048e4a506e249133f5333f1d6a43027060
Logo bonn b42d4fa4a4ace0eb99bcb7c635961870f092d50759facd3f0d96f71686b8b640