25. September bis 10. Oktober 2021 · Eintritt frei

Bärbel Oftring

Bärbel Oftring liebt Tiere, Natur und Bücher und das schon, solange sie denken kann: Aufgewachsen zwischen Feldern und Wäldern am Main im Frankfurter Raum ist sie morgens extra früh aufgewacht, um vor der Schule noch zu lesen – und nachmittags streifte sie durch die Natur. Weil sie noch mehr über die Tiere und Natur wissen wollte, ist sie Biologin geworden, und das Büchermachen hat sie als Lektorin im Kosmos-Verlag gelernt. Heute verbindet sie ihre Leidenschaften und schreibt Bücher über Natur und Garten für Klein und Groß.



Ich bau dir ein Haus, kleine Wildbiene

ab 7 Jahre


Sobald im Frühling die ersten Blumen blühen, fliegen auch schon Wildbienen auf der Suche nach einem passenden Quartier für ihren Nachwuchs umher. Eine der häufigen Wildbienen ist die Gehörnte Mauerbiene. In der Lesung zum gleichnamigen Buch erfahren Kinder, warum sie Nisthilfen besucht, wie sie sich vom Ei zur fertigen Wildbiene entwickelt, wie sie lebt, welch wichtige Aufgabe Bienen haben und wie sie diese meistern. Dazu erfahren die Kinder den Unterschied zwischen Wild- und Honigbienen und dass Hummeln auch Wildbienen sind.

mit Illustrationen von Jana Walczyk


Insekten – Wissen und allerlei Drumherum

ab 7 Jahre


Insekten sind in aller Munde, gerade weil so viele von ihnen verschwunden sind. Insekten sind wichtige Bestäuber und Nahrung für Vögel, Fledermäuse und andere Tiere. Neun von zehn Tieren auf der Erde sind Insekten. Und obwohl es so viele gibt, wissen wir erstaunlich wenig über sie. In der Lesung zum Buch erfahren die Kinder viel über Insekten, wie sie sehen, wie sie hören, wie sie schmecken und vor allen Dingen, wie sie leben. Dabei schauen wir uns auch ein paar Insekten genauer an.

mit Illustrationen von Jochen Windecker


Wölfe

ab 8 Jahre


Der Wolf ist wieder da. Das heimische Raubtier ist uns durch die lange Verdrängung aus unseren Wäldern fremd geworden. Wie sollen wir ihm nun begegnen, da die Rudel in Europa immer zahlreicher werden? Nach dem Motto „Was man versteht, fürchtet man nicht“ macht die Lesung zu dem atmosphärisch illustrierten Sachbilderbuch mit dem Leben einer Wolfsfamilie vertraut. Wir begleiten einen jungen Wolf bei der Gründung eines Rudels, lernen das Leben in der Wolfsgemeinschaft kennen und erleben mit, wie die neue Generation Abschied vom Rudel nimmt.

mit Illustrationen von Theresa Schwietzer

Nominierung: Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2020