23. Oktober bis 6. November 2022 · Eintritt frei

Kerstin Brichzin

Kerstin Brichzin wuchs am Stadtrand von Eilenburg in Nordsachen auf, wo sie am liebsten auf Obstbäume kletterte oder mit Herzklopfen durch den Kuhstall hinterm Haus lief. Ihr Lieblingsbuch war „Max und Moritz“. Später zog ihre Familie ins Erzgebirge. Dort folgten zahlreiche Nächte mit leidenschaftlichem Lesen unter der Bettdecke … Nach einem längeren Aufenthalt in Saudi-Arabien und ihrer Arbeit als Lehrerin an der Deutschen Schule in Riad arbeitet die dreifache Mutter nun als Erzieherin in einer Kölner Kindertagesstätte. Sie veröffentlichte mehre Kurzkrimis, Bilderbuchtexte und einen Roman für Kinder.



Der Junge im Rock

ab 3 Jahre


Jungs tragen nur Hosen und dunkle Sachen. Mädchen dürfen alles anziehen. Das ist unfair, meint Felix, denn er liebt weite Röcke und Kleider. Weil da nichts klemmt oder zwickt, wenn er klettert, rennt und mit den Schmetterlingen über die Wiese tanzt. Als seine neuen Freunde ihn auslachen und nicht mehr mit ihm spielen wollen, weigert er sich, wieder in den Kindergarten zu gehen. Seine Familie hält zu ihm, und sein Papa findet eine besondere Lösung, die Felix stark macht. – Eine Geschichte über Toleranz, Respekt und über Liebe, die jeden so sein lässt, wie er ist.

mit Illustrationen von Igor Kuprin