Lutz van Dijk

Die Käpt'n-Book-Lesungen von Lutz van Dijk fallen leider aus! 

Lutz van Dijk, geboren 1955 in Berlin, ist ein deutsch-niederländischer Schriftsteller. Er war zunächst Lehrer in Hamburg, später Mitarbeiter des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam. Seit 2001 lebt er in Kapstadt, wo er sich als Mitbegründer der Stiftung HOKISA (Homes for Kids in South Africa) für Kinder und Jugendliche einsetzt, die von HIV/Aids betroffen sind. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter 1997 den Jugendliteraturpreis von Namibia und 2001 den Gustav-Heinemann-Friedenspreis. Die Universität Oldenburg verlieh Lutz van Dijk 2009 eine Poetik-Ehrenprofessur. Sein Jugendbuch „Themba“ wurde in Südafrika fürs Kino verfilmt.

https://lutzvandijk.co.za/

www.hokisa.co.za



Mbongis Weg zur Schule – Eine Geschichte aus Afrika: Duden Leseprofi 2. Klasse

ab 8 Jahre


Mbongi wird bald sieben Jahre alt. Und ab diesem Alter darf man bei ihm zu Hause in Südafrika in die Schule gehen. Da passt Mbongis Name perfekt, denn er bedeutet „dankbarer Junge“ – und Mbongi freut sich sehr darauf, dass er dann seine Freunde Thandi und Thobile in der Schule trifft. Nur ein Problem macht ihm zu schaffen: Mbongi hat nur ein Bein – und der Schulweg geht bergauf, bergab. Über eine Stunde brauchen seine Freunde dafür, und die haben jeder zwei Beine! Auch Big Monkey, Mbongis Lieblingsaffe, kann ihm da nicht helfen. Und ein Rollstuhl ist viel zu teuer! Doch dann kommen Thandi und Thobile ausgerechnet im Supermarkt auf eine gute Idee ...

mit Illustrationen von Betina Gootzen-Beek


African Kids – Eine südafrikanische Township-Tour

ab 10 Jahre


Lutz van Dijk erzählt immer wieder von den Kindern und Jugendlichen der südafrikanischen Townships. Ob aus der Perspektive seiner Romanfiguren oder als Botschafter des Kinderhauses HOKISA. In „African Kids“ lässt er sie selbst zu Wort kommen. So führt der muntere elfjährige Sive die Leserinnen und Leser zwischen den Hütten aus Holz, Pappe und Blech herum und macht sie mit seinen Freunden und deren Geschichten bekannt. Die sind oft hart, doch nie hoffnungslos. Vor allem aber zeigen sie, was Lutz van Dijk und allen Mitwirkenden an diesem Buch ein besonderes Anliegen ist: dass die Township-Kids, genau wie die Kinder bei uns, von einem selbstbestimmten Leben träumen, in dem Liebe, Freundschaft und Vertrauen die Hauptrolle spielen.


Bis bald, Opa!

ab 12 Jahre


Daniel freut sich auf Südafrika! Jedes Jahr verbringen er und seine Mutter die Ferien bei seinen Opas Anton und Ido in der Nähe von Kapstadt. Für Daniel ist es total normal, dass die beiden verheiratet sind. Und die Kinder, die die Opas bei sich aufgenommen haben, Sive und Panana, sind wie Geschwister für ihn. Svenja kapiert das mit den Opas erst nicht. Überhaupt geht sie Daniel gehörig auf die Nerven. Er ist stocksauer, dass die nörgelige Tochter von Mamas Freund mitfliegt. Und dann gibt es etwas, das ihm noch viel schwerer auf dem Herzen liegt: Opa Anton ist krank. So krank, dass er ihn vielleicht zum letzten Mal besucht. Doch am Ende der Ferien fliegt Daniel – erfüllt von überraschenden, schönen und tröstlichen Erlebnissen – mit leichtem Sinn nach Hause.

mit Illustrationen von Jens Rassmus


Kampala – Hamburg: Roman einer Flucht

ab 14 Jahre


Na klar ist das nur ein verrückter Zufall, dass sie beide David heißen: David aus Hamburg, elfte Jahrgangsstufe in einer Gesamtschule und wegen einmal Sitzenbleibens schon 18 – und David aus Kampala, der Hauptstadt Ugandas, der erst 16 ist, aber weiß, dass er fort muss. Um jeden Preis. Überhaupt kein Zufall ist, wie sie einander finden: im Internet, wo David aus Kampala auf Planet Romeo durchklickt zu David in Hamburg, weil in seinem Profil etwas steht, das in Kampala zu sieben Jahren Gefängnis führen kann: „Ich unterstütze die Rechte sexueller Minderheiten in Afrika!“ David in Kampala lässt dieser Satz nicht mehr los. Er weiß, dass er lebenslänglich im Knast enden kann, wenn er nicht bald wegkommt aus Uganda. Falls ihn nicht schon vorher fanatische Christen lynchen – wie seinen Freund Isaac. David hat keine Zeit zu verlieren. Wird David aus Hamburg am Ende Wort halten? – Lutz van Dijk erzählt die bewegende Geschichte, wie sich Jugendliche für ihr Recht auf Anerkennung engagieren, in Uganda und in Deutschland.

Logo bonn
Logo ministerium nrw
Logo bundesstiftung aufarbeitung
Logo sparda