25. September bis 10. Oktober 2021 · Eintritt frei

Julia Dürr

Julia Dürr, geboren in Frankfurt am Main, studierte Illustration in Münster. Ihre Suche nach Bildern, Büchern und Plätzen am Wasser führte sie durch mehrere Städte. Seit 2013 arbeitet sie als freie Illustratorin in Berlin. Sie zeichnet auf Papier und am Computer, für Romane und Magazine und erklärt sich und anderen die Welt durch Bilder. Sie gibt sehr gerne Zeichenkurse und Lesungen. Inzwischen sind viele Bilder- und Sachbücher mit ihren Bildern erschienen.

www.juliaduerr.net



Disco!

ab 4 Jahre


Pia sagt: „Es gibt keine Jungs- und Mädchenfarben. Es gibt nur Lieblingsfarben.“ Dieses Bilderbuch von Frauke Angel und Julia Dürr räumt locker leicht auf mit Geschlechterklischees.

Text von Frauke Angel

Auszeichnungen: Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis, KIMI-Siegel für Vielfalt


Madame Fafü

ab 4 Jahre


Madame Fafü liebt Insekten! Und sie liebt es, Geschichten über eine Dame zu erzählen, die sich mithilfe besonderer Insektensprays in ihre Lieblingstiere verwandeln kann. Eines Tages findet sie auf ihrem Schreibtisch einen Marienkäfer. Ausgerechnet an dem Tag, an dem sie von einer Verwandlung in eben solch ein Insekt erzählt hat. Kann das Zufall sein?

Text von Astrid Walenta

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser (August 2019), Umweltbuch-Tipp Juni 2019 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)


Wo kommt unser Essen her?

ab 6 Jahre


Dieses Buch zeigt mit vielen Bildern und spannenden Fakten, wie Eier, Brot, Milch, Wurst, Tomaten ... „gemacht“ werden. Wer oder welche Maschine macht was? Am Ende des Buches gibt es Tipps und Tricks, wie man selber herausfinden kann, woher das Essen kommt.

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser (September 2020), MINT-Buch (September 2020), Umweltbuch-Tipp November 2020 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)