25. September bis 10. Oktober 2021 · Eintritt frei

Ab ins Paradies

ab 12 Jahre

Tobias Elsäßer


Fabian trampt ans Meer. Er will seinem Großvater den letzten Wunsch erfüllen. Alice muss ins Internat. Doch sie beschließt abzuhauen, bevor man ihr die Coolness austreibt und sie zu einem wohlerzogenen Mädchen macht. Zwei junge Menschen, die im richtigen Moment zusammentreffen, damit sie sich in den falschen Momenten beistehen können.


Adele möchte die Welt umarmen

ab 8 Jahre

Band 1

Sabine Bohlmann


Adele und ihre fünf Geschwister wohnen in der Hummelgasse – in dem lustigsten und allerbesten Haus, das ihr je gesehen habt! Ganz schön wild geht es da zu. Aber Adele hat für alle großen und kleinen Problemchen eine Lösung. Zum Beispiel für diese Sache mit dem siebten Kind. Kurzerhand machen sich Adele, Henry, die Zwillinge Malin und Marlene, Oskar und Blümchen auf die Suche nach einem neuen Geschwisterchen. Gut, dass sie viele Freunde haben, die ihnen helfen! Doch am Ende läuft alles ganz anders, als gedacht ...

mit Illustrationen von Imke Sönnichsen


Alia am Ort der Wunder

ab 8 Jahre

Annette Mierswa


Als Alia erfährt, dass ihr Papa an Krebs erkrankt ist, verliert ihre Welt alle Farbe. Ist er vielleicht krank geworden, weil er so viel arbeiten musste, um ihre Reitbeteiligung zu bezahlen? Sofort gibt sie ihr geliebtes Reiten auf und besucht stattdessen jeden Tag ihren Papa im Krankenhaus, das ja eigentlich „Gesundhaus“ heißen sollte. Dort lernt sie auch den alten Theo kennen, der ein Geheimnis hütet und Alia seinen Schmetterlingsgarten zeigen möchte. In die Schule geht sie nun gar nicht mehr gern, weil alle sie so komisch ansehen und blöde Fragen stellen. Aber dann hat sie eine wirklich mutige Idee …

Ein poetisches, berührendes und auch humorvolles Buch über den familiären Umgang mit Krebs, das zeigt, wie wichtig es ist, betroffene Kinder ehrlich einzuweihen.

mit Illustrationen von Stefanie Harjes


Alisa Weil – Deutschland Palästina und zurück: Biografische Gespräche

ab 12 Jahre

Carsten Teichert


„Man geht aufrecht, man hat eine eigene Meinung, man hat keine Angst.“ Alisa Weil zu ihrem Lebensgefühl als Jüdin in Palästina im Unterschied zur Angst in Deutschland.

Die erste deutsche Demokratie, die Weimarer Republik, wird in den Gesprächen von Alisa Weil (1931–2020), geborene Levin, mit Carsten Teichert ebenso lebendig wie das nationalsozialistische Regime, das für Alisas Familie lebensbedrohlich war. Über die Schweiz gelangte sie mit ihrer Familie in das damalige britische Mandatsgebiet Palästina. Alisa schildert ihre Zeit dort im Kibbuz, im Kinderheim und in Haifa sowie den Beginn des jüdischen Staates aus Sicht eines jungen Mädchens. 1948 kehren die Eltern mit ihren Töchtern nach Deutschland zurück, um einen demokratischen Staat mit aufzubauen. Für Alisa bedeutet das den Verlust ihrer Heimat.

 


An die, die wir nicht werden wollen – Eine Teenager-Symphonie

ab 15 Jahre

Nils Mohl


Es ist eine Art anarchisches Poesiealbum und sprengt doch alle Genregrenzen. Ein Trip ins Innere: Es erzählt von der Jugend am Ende der Jugend, von den letzten Tagen und Stunden vor dem 18. Geburtstag. In Gedichten, in Dialogen, als Stream in Worten, als ein Mosaik aus vielen kleinen Texten, die sich zu einer Teenagersymphonie zusammenfügen. Mit Ausflügen in virtuelle Welten und die Randbezirke der Fantasie, wo auf einer einsamen Insel jemand kurz vorm Durchdrehen ein SOS übers Meers schickt. – Rette sich, wer kann!

mit Illustrationen von Regina Kehn


Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond

ab 7 Jahre

Torben Kuhlmann


Eine kleine Maus entdeckt auf einem staubigen Dachboden ein Teleskop. Jede Nacht erforscht sie nun den Sternenhimmel und beantwortet eine alte Mausefrage: Was ist der Mond? Eine runde Steinkugel natürlich! Doch keine der anderen Mäuse möchte hiervon etwas hören. Sie haben sich vor langer Zeit schon entschieden, etwas anderes zu glauben. Der Mond ist ein Käse, basta! Um den Beweis zu erbringen, fasst die Maus eine tollkühne Entscheidung: Sie wird die erste Maus auf dem Mond! Und somit wird sie allen beweisen, was der Mond in Wirklichkeit ist.


Ava im Land der Zukunft oder Wie künstliche Intelligenz funktioniert

ab 9 Jahre

Maria Mazurek

Marcin Wierzchowski


Kann man sich mit einem Roboter anfreuden? Avas Familie kriegt Zuwachs: einen humanoiden Roboter namens Emilie. Wird das Leben der Familie nun leichter? Wird Emilie Avas Hausaufgaben erledigen, die Windeln des kleinen Bruders wechseln und Mittagessen kochen? Und das Wichtigste: Kann ein Roboter einen Menschen ersetzen?

Dieses neue Abenteuer von Ava steckt voller Humor und Leichtigkeit und lädt mit anschaulichen Illustrationen in das Land der Zukunft ein. Durch die Welt der künstlichen Intelligenz führt der renommierte Ingenieur der Regeltechnik und Informatiker Ryszard Tadeusiewicz gemeinsam mit Maria Mazurek. Erklärt wird, was künstliche Intelligenz ist, worin der Mensch sich von Robotern unterscheidet und wieso zwischenmenschliche Beziehungen so wertvoll sind.


Avas Traum oder Wie das Gehirn funktioniert

ab 8 Jahre

Maria Mazurek

Marcin Wierzchowski


Ava schläft. Daran ist nichts Ungewöhnliches, schließlich hat sie einen aufregenden Tag hinter sich. Doch während sie sich erholt, arbeiten ihre Neuronen auf Hochtouren weiter. Als unter den Organen eine Diskussion darüber ausbricht, welches das wichtigste ist, produziert Avas Gehirn einen ungewöhnlichen Traum, in dem er das Mädchen durch ihren ganzen Organismus führt.

Mit viel Witz und Wissen erklärt der Neurowissenschaftler Jerzy Vetulani (1936–2017) gemeinsam mit Maria Mazurek in diesem wunderbar illustrierten Kindersachbuch, wie unser Gehirn funktioniert. Er veranschaulicht, wie es durch unsere Handlungen geformt wird, und betont, welchen Einfluss alles, was wir lernen, denken, machen oder konsumieren, auf unsere emotionale Entwicklung hat.


Bens legendäre Skills – Nächstes Level: Reality Check

ab 12 Jahre

Band 2

Oliver Uschmann


Der aktuelle Teil der Comic-Roman-Reihe über den Gamer Ben, in dessen Leben sich das (erfundene) Open-World-Spiel „Exploria“ und die Realität mischen. Dieses Mal macht sein Mitschüler Marek, der ihn im Spiel als Konkurrent Dark Ambush terrorisiert, ein Angebot: Er würde ab sofort im Team spielen, vorausgesetzt, Ben begibt sich ins Köhlerviertel, um dort fünf von Marek gestellte Aufgaben zu lösen. Der soziale Brennpunkt der Stadt, um den sich so grausame Legenden ranken! Stimmen sie? Bestehen Ben und seine Freunde den „Reality Check“?


Besser leben ohne Plastik

ab 14 Jahre

Nadine Schubert


Der Honig, den wir uns allmorgendlich aufs Brötchen streichen, ist mit Mikroplastik belastet. Das Wasser, mit dem der Kaffee gebrüht wird, enthält ebenfalls kleinste Plastikpartikel. Plastik ist mittlerweile überall – mit entsprechenden Folgen für Umwelt und Gesundheit. Aber geht es wirklich nicht ohne? Anneliese Bunk und Nadine Schubert haben sich genau diese Frage gestellt – und leben seit einigen Jahren nun annähernd plastikfrei. In ihrem Buch zeigen sie, wie und wo man im täglichen Leben Plastik einsparen und ersetzen kann.

Text in Zusammenarbeit mit Anneliese Bunk


Besuch aus dem Weltraum

ab 5 Jahre

Michael Petrowitz


Sommerferien können ja sooo langweilig sein. Alle Freunde von Niko sind verreist. Niemand ist da, mit dem er spielen kann. Da entdeckt er, wie ein Raumschiff im Stadtpark landet und lernt Hieronymo kennen. Hieronymo kommt aus Quantanien und ist nur auf der Erde gelandet, weil sein Hund „Dussel“ ausgebüxt ist. Gemeinsam machen sich Niko und Hieronymo auf die Suche nach dem Weltraumhund. Zwischen Stadtpark, Spielplatz und Eisdiele erleben die neuen Freunde so einige Überraschungen, und Niko steckt plötzlich mitten in einem aufregenden Ferienabenteuer.

mit Illustrationen von Patrick Wirbeleit

Nominierung: Preuschhof-Preis für Kinderliteratur 2016


Bunt sind schon die Wälder – Ein Müllgedicht

ab 4 Jahre

Jeannine Delleré-Fischer


Was leuchtet da so grell zwischen den Bäumen? Ist denn schon wieder Herbst? Auf unserem täglichen Spaziergang durch den Wald entdecken wir viele Gegenstände, die nicht nur auffällig bunt sind, sondern dort nicht hingehören. Manches davon ist oft sogar ziemlich gefährlich. Was genau liegt dort zwischen den Blättern, und was machen wir nun damit?

Eine Geschichte in Reimen über „wilden“ Müll.


Cleanland

ab 14 Jahre

Martin Schäuble


Corona ist überstanden, alle sind geimpft und gesund. Doch der Staat will nichts mehr riskieren. Die Menschen dort wollen auf Nummer sicher gehen für immer. Daher tragen sie Ganzkörperschutz-Anzüge, berühren sich nicht mehr und halten die „Gesetze der absoluten Reinheit“ ein. Doch was ist, wenn man sich in jemanden verliebt, den man nicht lieben darf? Die junge Schilo muss sich entscheiden.


Cybermobbing – Hilda und Hulda lösen jeden Fall (NetzKrimi)

ab 8 Jahre

Thomas Feibel


Mobbing im Internet? Das geht gar nicht, finden die Zwillinge Hilda und Hulda. Als berühmte YouTube-Stars wissen sie genau um die Gefahren, aber auch um die spannenden und abwechslungsreichen Facetten von Sozialen Netzwerken. Die cleveren Internetdetektivinnen sind gefragt, wenn es um Fälle von Cybermobbing, Fake News, Fotos im Netz oder Abzocke geht. Denn auch in der Welt der YouTube-Stars ist nicht alles Gold, was glänzt.

In ihrem ersten Abenteuer gehen die zwei Spürnasen dem Thema „Cybermobbing“ auf den Grund – und nehmen ihre jungen Leserinnen und Leser in packenden Mitratekrimis und kniffligen Rätseln mit auf ihre digitale Reise. Beim Knobeln, Raten und Mitfiebern werden Medienkompetenz, Beobachtungsgabe, Aufmerksamkeit im Netz und Lesekompetenz spielerisch gefördert. Ideal für zu Hause und im Schulunterricht dank kostenlosem Lehrerbegleitmaterial zum Downloaden.


Das Pferd ist ein Hund

ab 11 Jahre

Tamara Bach


Es ist Winter und so kalt, dass alle Schulen geschlossen werden. Erst kommt es Clara fast so vor wie ein langes Wochenende oder schneefrei. Aber schnell fühlt es sich gar nicht mehr lustig an. Wie gut, dass Claras kleine Schwester Luze einen unsichtbaren Hund hat, der für Aufregung sorgt. Und dann ist da ja noch Vincent, der schönste Junge der Welt, der zum Glück auch zu Hause bleiben muss. Vielleicht kann Clara ihn doch noch mit einem ihrer Witze zum Lachen bringen, wenn alle Aufgaben geschafft sind.


Das Sams und der blaue Drache

ab 7 Jahre

Band 10

Paul Maar


Nichts darf man! Und so muss sich das Sams den ganzen Tag langweilen, während Herr Taschenbier auf der Arbeit ist. Draußen beobachtet es, wie ein paar Kinder einen Drachen steigen lassen. So was hätte das Sams auch gern. Weil der Drachenladen aber geschlossen ist, benutzt das Sams ausnahmsweise die verbotene Wunschmaschine. Und plötzlich steht vor ihm ein echter kleiner Drache! Ein lustiges Versteckspiel beginnt, denn natürlich darf Frau Rotkohl auf keinen Fall etwas erfahren. Auffällig ist nur, dass alle plötzlich so viel Glück haben. Denn das Sams hat tatsächlich einen chinesischen Glücksdrachen herbeigewünscht!

mit Illustrationen des Autors


Das wilde Uff sucht ein Zuhause

ab 7 Jahre

Band 1

Michael Petrowitz


Lio Peppel macht einen irren Fund: das Uff, ein freches Urzeitwesen mit großer Klappe. Vor Millionen von Jahren hat es sich zu einem kurzen Nickerchen hingelegt und ist erst in unserer Zeit wieder aufgewacht. Nun bringt es das Leben der Peppels gehörig durcheinander: Es entfacht gemütliche Lagerfeuer in der Küche, futtert Porzellanteller und verschönert die Schulaula mit Höhlenmalereien. Lio könnte nicht glücklicher sein. Doch andere wittern eine Sensation ...

mit Illustrationen von Benedikt Beck


Dazwischen: Ich

ab 14 Jahre

Julya Rabinowich


Nach einer beschwerlichen Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat ist die 15-jährige Madina endlich angekommen, in einem Land, das Sicherheit verspricht. Doch nicht allen in ihrer Familie fällt es leicht, Fuß zu fassen. Madina nimmt das Schicksal ihrer Familie in die Hand und findet in Laura eine Freundin, die für sie in der Fremde Heimat bedeutet.

Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Migration und das Erwachsenwerden in Zeiten von Krieg und Verfolgung – authentisch erzählt.


Der Grolltroll

ab 3 Jahre

Band 1

Barbara van den Speulhof


Es könnte alles so schön sein! Wäre da nicht die blöde Hütte, die immer wieder zusammenkracht, oder der dumme Baum, von dem einfach kein Apfel herunterfallen will. Den Frust und die Wut, wenn Dinge nicht so laufen, wie man es sich wünscht, kennt jeder. Auch der Grolltroll. Was aber tun, wenn die ganz große Wut kommt und uns einfach überrollt?

Idee und Konzept von aprilkind

Text in Zusammenarbeit mit aprilkind

mit Illustrationen von Stephan Pricken


Der Kinderfresser kommt! – Keine Angst vorm Monster unterm Bett

ab 6 Jahre

Band 1

Klaus Strenge


Unter Cillys Bett haust ein Monster, doch niemand will ihr glauben. Eines Nachts kriecht das Monster unter ihrem Bett hervor, das sich zum Glück als liebenswertes MutMachMonster entpuppt. Es nimmt Cilly mit in die fantastische Welt von Kobalat, in der sie gemeinsam ein Abenteuer bestehen müssen. Der Hustenmacher „Knochenschuh“ will nämlich unbedingt in die Menschenwelt gelangen, um dort seine fiesen Viren zu verbreiten … was sie unbedingt verhindern müssen.


Der Kinderfresser kommt! – Lilo und das Kuscheltier-Geheimnis

ab 5 Jahre

Band 2

Klaus Strenge


Für alle, die nachts gern mutig wären! Lilos Lieblingskuscheltier ist verschwunden. Da kann nur einer helfen: der Kinderfresser, das Mutmachmonster mit dem schrecklichen Namen und dem großen Herzen. Auf ihrer Reise durch die Nacht braucht Lilo Mut und Köpfchen, trifft neue und alte Freunde und landet an einem Ort, den bestimmt jedes Kind gerne einmal besuchen würde. Das neue fantastische Abenteuer mit dem Kinderfresser und seinen Freunden.


Der kleine Drache Kokosnuss und die Drachenprüfung

ab 6 Jahre

Ingo Siegner


Am letzten Schultag vor den Ferien muss Kokosnuss eine besondere Aufgabe lösen: Er soll eine Prinzessin entführen. Au Backe! Das ist eher eine Aufgabe für einen Drachenschüler aus der Oberstufe. Trotzdem macht Kokosnuss sich auf den Weg zum Turmwald, wo eine Prinzessin leben soll. Der kleine Drache hat ein mulmiges Gefühl bei der Sache, denn im Turmwald leben auch die Säbelzahndrachen. Zum Glück sind seine Freunde Matilda und Oskar dabei ...

mit Illustrationen des Autors


Der kleine Troll Tojok

ab 5 Jahre

Paul Maar


Der kleine Troll Tojok lebt mit seinen Eltern in einem Haus am Hang eines Berges. Obwohl das Haus etwas wild aussieht, ist es eingerichtet wie ein Menschenhaus. Nur dass alles etwas kleiner ist. Die Sessel im Wohnzimmer bestehen zum Beispiel aus Weidenzweigen, mit einem Baumstumpf als Tisch. Tojok spielt am liebsten draußen im Wald vor dem Haus mit seinem besten Freund, dem Wildkater. Zusammen erleben sie immer wieder kleine Abenteuer.

mit Illustrationen des Autors


Der magnetische Bob

ab 5/6 Jahre

Franziska Biermann


Etnas Babybruder ist unheimlich anziehend. Geradezu magnetisch! Das ist echt praktisch, um spannende Sachen aufzuspüren. Haarklammern zum Beispiel, Metallknöpfe und sogar Kleingeld. Die magnetischen Streifzüge sind ein Riesenspaß – bis Etna und Bob einem Räuber begegnen, der sich soeben die Taschen voll Münzen unter den Nagel gerissen hat.


Der Sandmann – nach E. T. A. Hoffmann

ab 14/15 Jahre

Vitali Konstantinov


Eine Graphic Novel nach der berühmtesten Erzählung von E. T. A. Hoffmann ist nicht nur einfach ein Gruselmärchen. Augenzwinkernd und seiner Zeit voraus setzt der Schriftsteller moderne Themen wie Mensch und Maschine, künstliche Intelligenz, die soziale Rolle der Frau oder Wissenschaftsethik um. Vitali Konstantinov taucht tief in Hoffmanns Werk und dessen komplexe Botschaft ein. Meisterhaft adaptiert er in seinem feinen, linearen Stil die düstere Erzählung und bleibt dem Text des Autors treu.


Der Schatten des Golem

ab 12 Jahre

Éliette Abécassis


In den dunklen Zeiten der Judenverfolgung des 18. Jahrhunderts erschafft der Prager Gelehrte Rabbi Löw ein Wesen, das die Juden der Stadt verteidigen soll. Das Mädchen Zelmira kann aus ihrem Versteck die seltsame Zeremonie beobachten, bei der eine Kreatur erschaffen wird, die ihrem Schöpfer gehorcht – der Golem. Doch unter Zelmiras Einfluss beginnt der Golem, sein Verhalten zu ändern und scheint unkontrollierbar zu werden …

mit Illustrationen von Benjamin Lacombe

übersetzt von Anja Kootz

Originaltitel: „L’ombre du Golem“


Der Wechstabenverbuchsler

ab 7 Jahre

Mathias Jeschke


Zugegeben, es ist nicht immer leicht, Herrn Beckermann zu verstehen. Seit der eines Tages beim Einkaufen in die Drehtür eines Kaufhauses geraten ist und wieder herausgeschleudert wurde, vertauscht er die Buchstaben. Da kann es schon mal passieren, dass Letterschminge über die Wiemenbluse fliegen. Doch eines Tages treten Nina und ihre Mutter in sein Leben und stellen es völlig auf den Kopf. Gemeinsam finden sie eine Lösung, wie sie ihn von seiner Wechstabenverbuchselei heilen können.

 mit Illustrationen von Karsten Teich


Die drei ??? Kids – Drachen-Alarm! (Bücherhelden, 2. Klasse)

ab 6 Jahre

Ulf Blanck


Justus, Peter und Bob sind beste Freunde und Detektive! Zusammen haben die drei ??? schon viele knifflige Fälle gelöst. Auf dem neuen Jahrmarkt geht manches nicht mit rechten Dingen zu: Bei einem Testflug im „Drachen-Flieger“ gerät Peter in große Schwierigkeiten. Und schon sind die drei ??? mitten in einem neuen spannenden Fall.

Text in Zusammenarbeit mit Boris Pfeiffer

mit Illustrationen von Steffen Gumpert


Die Gescannten

ab 12 Jahre

Martin Schäuble


Die Gescannten leben in einer Welt, die von Ultranetz regiert wird. Alles wird im Jahr 2048 digital überwacht, und jeder trägt einen Denker zur Gedankenübertragung. Praktische Sache, es sei denn, man denkt etwas, was Ultranetz nicht mag ...


Die Nacht in der Schule (super lesbar)

ab 10 Jahre

Anja Janotta


Dieser Roman ist als Idee während einer Lesung entstanden. Die damalige fünfte Klasse erzählte, dass sie gerne eine heimliche Übernachtungsparty in der Schule feiern würde – so war das Thema für dieses Buch geboren! Die actionreiche Lesung wird zum Teil nur mit Taschenlampenbeleuchtung bestritten. Disco-Kugel und Blaulicht sind auch mit im Gepäck.

Ein einfallsreiches Schulabenteuer voller Turbulenzen – leicht zu lesen und witzig erzählt.

mit Illustrationen von Cornelia Niere


Die nahezu unerschrockenen Fünf

ab 8 Jahre

Barbara van den Speulhof


Das ist die beste Kinderbande überhaupt! In ihrem Dorf haben die Fünf schon für viel Aufregung gesorgt. Linus, der Jüngste, soll sich als Mutprobe in das Haus der alten Wanda schleichen und als Beweis einen Löffel stibitzen. Dabei ist es doch strengstens verboten, auch nur einen Fuß auf ihr verwildertes Grundstück am Waldrand zu setzen. Aber warum eigentlich? Linus schafft die Mutprobe und zusammen kommen die Fünf dem Geheimnis um die alte Dame auf die Spur.

mit Illustrationen von Astrid Henn


Die Tode meiner Mutter

ab 5 Jahre

Carla Haslbauer


Im Laufe eines einzigen Tages macht Mama so manche Verwandlung durch: Mal ist sie ganz still, mal laut und aufbrausend. Am Tag spielt sie mit den Kindern. Am Abend aber verwandelt sich Mama in eine glamouröse Opernsängerin. In einer ihrer vielen Rollen steht sie auf der Bühne und begeistert das Publikum. Besonderen Eindruck hinterlassen ihre unzähligen tragischen, aber auch ulkigen Sterbeszenen. Von Langeweile keine Spur!

Zu ihrem Bilderbuch-Debüt wurde Carla Haslbauer von der Welt der Oper inspiriert. Ihr leichter und farbenfroher Stil zeugt von ihrer Liebe zum Comic. Mit viel Humor teilt sie eine universelle Erkenntnis: dass die Eltern nicht nur Eltern sind, sondern in viele verschiedene Rollen schlüpfen.


Die Verknöpften

ab 10 Jahre

Andrea Behnke


Bochum 1938: Liselotte, Leon, Minna und Hildegard sind eng befreundet. Nichts kann die Verknöpften, die mit Freundschafts-Armbändern verbunden sind, trennen. Doch in der Zeit vor dem Krieg ist nichts, wie es war. Von Woche zu Woche verändert sich das Leben der Kinder immer mehr. Wie viel kann das Freundschafts-Armband mit dem schönen Knopf zusammenhalten?

Das Buch basiert auf der wahren Geschichte rund um eine jüdische Volksschule in Bochum und deren Lehrerin Else Hirsch.

mit Illustrationen von Inbal Leitner


Die Yetis sind los! – Verflixt und zugeschneit

ab 6 Jahre

Band 1

Stefan Gemmel


Menschen? Die gibt es doch gar nicht. Davon erzählen die Yetis doch nur ihren Kindern, um ihnen einen eisigen Schauer durch den Pelz zu jagen. Doch auf der Suche nach dem Geheimnis, warum das Yeti-Mädchen Rosa als Einziges einen bunten Pelz besitzt, stößt sie mit ihrem Freund Bibber auf eine menschliche Siedlung. Ab sofort ist nichts mehr, wie es war.

Coole Figuren und eiskalte Sprüche für Erstleser.

mit Illustrationen von Stefanie Reich


Die Zauberflöte

ab 6 Jahre

Marko Simsa


Marko Simsa führt kleine und große Opernfreundinnen und –freunde mit vielen Musikbeispielen durch Mozarts „Zauberflöte“. Dabei baut er auf den bedeutendsten Szenen und Arien der Oper auf. Wir begegnen dem lustigen Vogelfänger Papageno, der Königin der Nacht mit ihrer hohen Stimme, dem Sonnenkönig Sarastro und dem stolzen Prinzen Tamino auf der Suche nach Prinzessin Pamina.

Auszeichnung: Goldene Schallplatte in Deutschland für mehr als 100.000 verkaufte Bücher mit CD.

mit Illustrationen von Doris Eisenburger


Dornröschen

ab 5 Jahre

Christina Laube

Mehrdad Zaeri


Als dem Königspaar eine Tochter geboren wird, lädt es die Feen des ganzen Königreichs zum Fest ein – nur für die 13. Fee ist kein Platz. Erbost verflucht sie die Prinzessin: Im Alter von 15 Jahren soll sie sich an einer Spindel stechen und sterben. Die 12. Fee jedoch verwandelt den Fluch. Nicht sterben soll sie, sondern in einen 100-jährigen Schlaf fallen, bis ein Kuss sie rettet. Das beliebte Märchen der Brüder Grimm wird neu erzählt und in wundervoll filigranen Scherenschnitt-Bildern zu neuem Leben erweckt.

Textadaption von Christina Laube


Dragon Ninjas – Der Drache der Erde

ab 7 Jahre

Band 4

Michael Petrowitz


Die Dragon Ninjas sind fassungslos: Der böse Drache O-Gonsho hat drei der magischen Ninja-Waffen in seine Gewalt gebracht! Lian, Sui und Pepp müssen die vierte Waffe unbedingt vor ihm finden, sonst ist alles verloren. Sofort begeben sich die Freunde in die Wälder von Chipanea – dort bewacht der Drache der Erde die magische Armbrust Yuki, deren Pfeile Erdbeben auslösen können.

mit Illustrationen von Marek Bláha


Dunkelnacht

ab 15 Jahre

Kirsten Boie


„Weil auch in diesen Zeiten irgendwer das Richtige tun muss, einfach, weil es richtig ist.“ April 1945. Alle spüren, dass der Krieg und die fürchterliche Ideologie der Nationalsozialisten kurz vor dem Ende stehen. Doch in der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, zwei Tage vor Hitlers Selbstmord, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Denn während der einst von den Nazis abgesetzte Bürgermeister zurück ins Rathaus zieht, erlässt die Wehrmacht den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.

Auszeichnung: Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2021)


Dusty Diggers – Auf der Jagd nach der krassesten Pizza der Bronzezeit: Die Geheimnisse der Himmelsscheibe von Nebra

ab 8 Jahre

Band 1

Silke Vry


Die erste Dusty-Diggers-Geschichte entführt die Kinder in die Bronzezeit und erzählt von der Jagd nach einem millionenschweren Schatz. Das Buch enthüllt in witzigen Dialogen, auf Infoseiten und in altersgerechten Illustrationen, wie das Diebesgut schließlich ins Museum gelangte und was die Bronze mit der ältesten Himmelsdarstellung der Welt über vergangene Kulturen verrät.

mit Illustrationen von Marie Geißler


Eden Park – Der neunte Würfel

ab 10 Jahre

Band 1

Tobias Elsäßer


Vincent hat ein schreckliches Problem: Wenn er zu lange auf einen Bildschirm schaut, fällt er kurzerhand in Ohnmacht. Er leidet nämlich an einer schlimmen Form von Bildschirmallergie. Das wird zu einem besonderen Problem, als seine Familie nach Eden Park umzieht, in die modernste Stadt der Welt. Hier sind sogar die Lehrer in der Schule nur virtuell anwesend, und gute Noten gibt es fürs Keine-Fragen-Stellen, für fleißiges Online-Shoppen und möglichst viele Online-Freunde. Absolut alles wird hier digital geregelt. So abgeschirmt von der Außenwelt bemerkt niemand in Eden Park, dass die Erde kurz vor dem Untergang steht. Überall graben sich bereits tiefe Risse durch die Straßen ... Bis ein seltsamer Postbote bei Vincent klingelt und ihm ein Paket überreicht, in dem sich neun geheimnisvolle Würfel befinden. Doch wie rettet man damit die ganze Welt?


Edgar, Ellen & Poe – Rabenstarker Hexenmut

ab 8 Jahre

Antje Leser


Auf Blocksbergen ist der Teufel los! Eine Gruppe durchgeknallter Hexen mischt den kompletten Wald mit ihren Laubbläsern auf. Ausgerechnet Hexen-Novizin Ellen und ihr Rabenfreund Edgar sollen nun die Sache richten. Dabei haben sie sich gerade mit Poe, dem frechen Raben aus dem verfeindeten Krawall-Hexen-Lager angefreundet. Doch es kommt noch schlimmer: Ein Sturmriese strandet auf der Insel und bedroht die Hexen. Ellen und die Raben müssen handeln.


Ein Mädchen namens Willow

ab 10 Jahre

Band 1

Sabine Bohlmann


Was soll Willow denn mit einem Wald anfangen? Den hat sie nämlich von ihrer Tante Alwina geerbt. Und nicht nur den – ihre Tante hat Willow auch noch ein kleines windschiefes Häuschen hinterlassen und vor allem: ihre Hexenkraft. Doch ob Willow dieses Erbe, mit allem, was dazu gehört, wirklich annehmen möchte? Und dann soll sie auch noch drei Mädchen finden, die die Gabe des Hexens ebenfalls in sich tragen. Nur wo? Und vor allem, wie? Zum Glück ist Willow nicht allein, denn Rufus, der Fuchs, weicht nicht mehr von ihrer Seite.

mit Illustrationen von Simona Ceccarelli


Ein Sommer in Sommerby

ab 10 Jahre

Band 1

Kirsten Boie


Die zwölfjährige Martha und ihre jüngeren Brüder Mats und Mikkel müssen die Ferien bei ihrer Oma auf dem Land verbringen. Und diese Oma ist ein bisschen seltsam: Sie wohnt allein in einem abgelegenen Haus, verkauft selbstgemachte Marmelade, hat kein Telefon und erst recht kein Internet. Aber Hühner, ein Motorboot und ein Gewehr, mit dem sie ungebetene Gäste verjagt. Als die Idylle bedroht wird, halten die Stadtkinder und ihre Oma zusammen und erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt.

mit Illustrationen von Verena Körting


Eine Wiese für alle

ab 4 Jahre

Andreas Német

Hans-Christian Schmidt


Stell dir vor, du bist ein Schaf. Du lebst mit anderen Schafen auf einer schönen Weide, ihr habt genug zu fressen, und ihr müsst vor nichts Angst haben. Alles ist gut. Eines Tages kommt übers Meer ein fremdes Schaf, das in großer Not ist.

Wenn ihr ihm nicht sofort helft, stirbt es. Was macht ihr? Was machst du? Stark und herzzerreißend beschreiben Hans-Christian Schmidt und Andreas Német ein Grundthema der Menschlichkeit. Sie sprechen uns dabei direkt an, zwingen zu einer Entscheidung: Wenn jemand in Not ist, rettest du ihn. Oder?

Der Klett Kinderbuchverlag spendet den Gewinn des Buches an Gruppen, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen. Infos hier


Einstein – Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

ab 8 Jahre

Torben Kuhlmann


Jetzt hat eine kleine Maus doch tatsächlich das große Käsefest in Bern verpasst. Genau einen Tag ist sie zu spät. Wie konnte das nur passieren? Aber ist ein verpasster Moment wirklich für immer verloren? Die Neugierde der Maus ist geweckt. Aber egal, wie viel sie lernt, eine Frage bleibt ungeklärt: Kann man die Zeit zurückdrehen? Mit viel Erfindungsgeist und inspiriert von Albert Einsteins Theorien baut sich die Maus eine fantastische Maschine und begibt sich auf eine spannende Reise …


Eliot und Isabella in den Räuberbergen

ab 6 Jahre

Ingo Siegner


Eliot und seine Freundin Isabella sind ratzemäßig aufgeregt. Sie wollen in die Berge, mit Zelt und allem Drum und Dran. Doch wie der Zufall es will, wird aus dem Beerenpflücken bei Mondenschein erstmal nichts – Bocky Bockwurst und seine Rüpelbande rücken den beiden übel auf die Pelle! Es wird ziemlich brenzlig, als auch noch der gemeingefährliche Don Ratzo auftaucht.

mit Illustrationen des Autors


Endland

ab 14 Jahre

Martin Schäuble


Anton ist für die rechtsnationale Partei, die Deutschland regiert - sein bester Freund Noah dagegen. Doch irgendwann müssen beide eine Entscheidung treffen.


Erdmännchen Gustav – Kunstraub im Sprengel Museum

ab 3 Jahre

Ingo Siegner


Bei den Erdmännchen im Zoo Hannover herrscht große Aufregung: Der Fuchs sitzt vor ihrer Höhle! Will der gefährliche Räuber die Erdmännchen etwa fressen? – Warum der Fuchs im Zoo auftaucht und was ein gestohlenes Bild damit zu tun hat, das erfahrt ihr in diesem vierten Abenteuer der Erdmännchen Gustav, Pauline und Rocky. Mit dabei sind diesmal das Känguru Polly, das Flusspferd Max, das Pinselohrschwein Pinsel, der Tiger und ganz besonders der Fuchs.

mit Illustrationen des Autors


Es geht rund – Die Verwandlungskraft der Kreisläufe

ab 5 Jahre

Felicitas Horstschäfer


In diesem Buch geht es wortwörtlich rund: In Kreisform verfolgt man, wie der kleine Apfelkern zu einem großen Baum wächst, der süße Äpfel trägt. Wie aus der Kaulquappe ein Frosch wird, der Eier legt, aus denen kleine Kaulquappen schlüpfen. Es ist wie ein Zauber: Etwas entsteht, verwandelt sich und schafft etwas Neues!

in Zusammenarbeit mit Johannes Vogt

Auszeichnungen: Natur-Buchtipp Juli 2020 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V, Shortlist „Die schönsten deutschen Bücher 2020“ (Stiftung Buchkunst)

Nominierung: Deutscher Jugendliteraturpreis 2021 (Sachbuch)


Es steht geschrieben – Von der Keilschrift zum Emoji

ab 10 Jahre

Vitali Konstantinov


Ritzmuster auf Muscheln, Sandzeichnungen auf Birkenrinde: Bereits unsere Vorfahren hatten das Bedürfnis, sich mit Zeichen mitzuteilen. Und wir tun es ihnen bis heute nach! Ob mit Griffel oder Smartphone – überall auf der Welt senden wir uns täglich Tausende von Nachrichten. Doch wie ist es zu dieser Fülle von Schriftzeichen gekommen? Das Buch folgt der Entstehung von Schriften in aller Welt von den Anfängen bis in unser Computerzeitalter: von der Keilschrift über altägyptische Hieroglyphen bis hin zu Emojis.


Frieda und das Glück der kleinen Dinge

ab 9 Jahre

Andrea Behnke


Lena-Frieda will Forscherin werden, so eine wie ihre Oma Frieda, von der sie nicht nur den Namen, sondern auch die Neugier auf die großen und kleinen Dinge dieser Welt geerbt hat. Wäre da nur nicht die Schule mit den Obermagneten, die ihr das Leben schwer machen. Warum nur ist ihre beste Freundin Nele weggezogen? Zum Glück ist da noch Lukas … Und natürlich Oma mit ihrem Dachboden voller Schätze und Erinnerungen.

Ein Roman über das Große im Kleinen, über Freundschaft und die Gabe, man selbst zu sein und zu bleiben.

mit Illustrationen von Corinna Böckmann


Gigaguhl und das Riesen-Glück

ab 4 Jahre

Alex Rühle


Kennt ihr Gigaguhl, den Riesen?
Morgens aß er meistens Wolken
Mittags trank er einen See
Abends saß er tief im Walde
In den Bäumen, klein wie Klee

Doch trotz seiner Größe ist er überaus freundlich. Besonders Tiere liebt er sehr. Und so lädt er alle zu sich ein: Unter seinen Armen schläft Familie Fledermaus, in den Hügeln seines Nackens verstecken sich Ziegen, und tief in seinem Haar wohnt sogar ein seltenes Einhorn. Als Gigaguhl eines Abends sehr müde wird, deckt er sich mit der bunten Sommerwiese zu und hält viele hundert Jahre Frühlings-, Sommer-, Winterschlaf. In der Zwischenzeit wächst auf den Weiten seines Rückens eine Stadt: Deren Bewohner ahnen natürlich nicht, wer da unter ihnen schlummert. Bis die zwei neugierigen Kinder Nick und Nina auf Entdeckungsreise gehen und ein Riesen-Abenteuer erleben.

mit Illustrationen von Barbara Yelin


Grüne Helden – Ohne Plastik geht es auch

ab 8 Jahre

Nadine Schubert


Plastik begegnet uns heutzutage überall – beim Frühstück ist das Müsli in Plastik verpackt, beim Zähneputzen enthält die Zahnpasta Mikroplastik, und im Kinderzimmer sind es nicht nur die Kleinigkeiten aus dem Überraschungsei. Doch welche Folgen hat unser Plastikkonsum für die Umwelt? Und was können wir dazu beitragen, dass der Plastikberg kleiner wird? Nadine Schubert sensibilisiert für dieses wichtige Thema, fasst wichtige Hintergrundinfos verständlich zusammen und stellt jede Menge Tipps und Tricks vor, welche Alternativen es zum Plastik gibt. So regt sie zum Nachdenken an und zeigt, dass es gar nicht schwer ist, auf Plastik zu verzichten.

mit Illustrationen von Inka Vigh


Gwendolin Giraffenkind

ab 3 Jahre

Andreas Német

Hans-Christian Schmidt


Die arme Gwendolin ist krank, hat Fieber. Und ihre Zunge ist ganz rot - das kennen Kinder. Auch dass Papa sagt „Ich kraul dich fein. Trink den Tee und schlaf schnell ein“ wird ihnen bekannt vorkommen. Mit den Schiebern im Buch können die Kinder Gwendolin helfen, wieder gesund zu werden: So messen sie Fieber und geben ihr Tee. Und tatsächlich: Am nächsten Morgen geht es schon wieder viel besser, Gwendolin kann aus dem Bett hüpfen!

Ein ungemein charmantes Pop-up-Bilderbuch, das Kinder lieben und Eltern beim Trösten ihres Nachwuchses hilft.

Auszeichnung: Leipziger Lesekompass 2013


Hänsel und Gretel

ab 6 Jahre

Marko Simsa


Marko Simsa und Silke Brix laden ins große Opernhaus ein! Dort wird für euch eine der berühmtesten Kinderopern aller Zeiten aufgeführt. Zur wunderschönen Musik von Engelbert Humperdinck und der Erzählung von Marko Simsa entführen euch die farbenprächtigen Bilder von Silke Brix in den Märchenwald. Dort treffen Hänsel und Gretel auf das Knusperhaus der Hexe Rosine Leckermaul. Doch wer vom Lebkuchen nascht ...

Der Musikklassiker für die ganze Familie – mit den bekanntesten Liedern und Melodien aus der Oper des Siegburger Komponisten, der vor genau 100 Jahren verstorben ist.

mit Illustrationen von Silke Brix


hAPPy – Der Hund im Handy

ab 8 Jahre

Thomas Feibel


Finja wünscht sich schon lange einen Hund, deshalb ist sie begeistert, als Omar ihr seine neuste App zeigt. Ein Hund im Handy! Happy kann man streicheln, füttern, Spielzeug für ihn kaufen … Man braucht nur genug Knochis, mit denen man bezahlen kann. Finja und ihre Freunde laden die App herunter, haben ab jetzt immer die Handys im Blick, geben Happy Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Ortsbestimmung. Doch Happy verselbstständigt sich, und die Kinder werden ihn nicht wieder los – und ihre Freundschaft wird auf die Probe gestellt …

mit Illustrationen von Jutta Wetzel


Herr Bort, der Katzenschreck

ab 5 Jahre

Andrea Behnke


Herr Bort liebt seinen Garten. Die Nachbarskatze Rosi liebt seinen Garten auch. Da Herr Bort Katzen nicht leiden kann, tut er alles, um sie zu vertreiben. Aber Rosi himmelt Herrn Bort an, egal was er macht. Und dann kommt der Tag, an dem alles anders werden könnte. Eine Entscheidung steht an …

Ein Bilderbuch über Freundschaft, Toleranz und das Altwerden. 

mit Illustrationen von Mele Brink


Hinter Glas

ab 14 Jahre

Julya Rabinowich


Wie ein Spiegel ist Alice bisheriges Leben in tausend Scherben zerbrochen. Sie hat die Enge und Stille, die Tyrannei des Großvaters nicht mehr ausgehalten. Und flieht zu Niko, ihrer großen Liebe. Mit ihm verbringt sie einen Sommer voller Freiheit. Doch dann verändert sich alles: Niko ist zunehmend unbeherrscht. Im Moment der größten Verzweiflung gelingt es Alice, sich aus dem Strudel zu befreien.

Julya Rabinowich schreibt mit erzählerischer Intensität – eindringlich und mit poetischer Kraft schildert sie die Facetten der Gewalt und die Geschichte einer Emanzipation.


Holunder Trotz – Ein Troll für alle Fälle

ab 10 Jahre

Antje Leser


Jungtroll Holunder Trotz, vom staatlichen KonTrollAmt offiziell anerkannter Privatdetektiv, ist der Profi für die besonders kniffligen Fälle im Märchenland. Doch als König Leopold der Unersättliche vollkommen verzweifelt seine Detektei aufsucht, ist guter Rat teuer. Wer könnte den Einbruch am Königshaus begangen haben? Holunder steht mächtig unter Druck, vor allem, als sich die neunmalkluge Prinzessin Estrildis an seine Fersen heftet.


Hörnchen sucht das Paradies – Eine Geschichte aus dem Garten über Mut und Freundschaft

ab 6 Jahre

Jeannine Delleré-Fischer


Das friedliche Leben im alten Garten findet plötzlich ein Ende, als im Haus neue Besitzer einziehen. Hörnchen und seine Freunde sehen sich bedroht, da ihr geliebtes Zuhause durch Reinigungsmaßnahmen immer mehr zerstört wird. Bald steht der Entschluss fest: Ein neuer Lebensraum muss her! Am besten für alle zusammen. Um sich und die anderen Tiere zu retten, begibt sich das kleine Eichhorn auf ein großes Abenteuer ...

Eine Geschichte über Freundschaft, das Gleichgewicht der Natur und dass man zusammen Großes erreichen kann.


Hunger! Käpt’n Piet hat Appetit

ab 3 Jahre

Andreas Német

Hans-Christian Schmidt


Käpt’n Piet hat richtig großen Hunger! Dagegen hilft nur ein dick belegtes Brot. Piet legt alles darauf, was er finden kann: Zuckermais und Erdbeereis, Chicorée und Beuteltee, Pastinaken, Tiefseekraken, auf Zitteraal folgt blauer Wal, darauf ein Algenblatt und auch noch Gewürm vom Watt! Zum Abschluss Pfeffer und Gewürze drauf, ein Sahnehäubchen obenauf – fertig, Käpt’n Piet, guten Appetit! Am Ende ist der Butterbrotturm so hoch, dass man das Buch drehen muss, damit alles aufs Bild passt. Ein herrlich mitreißendes Lesefutter für Augen und Ohren.


Ich bau dir ein Haus, kleine Wildbiene

ab 7 Jahre

Bärbel Oftring


Sobald im Frühling die ersten Blumen blühen, fliegen auch schon Wildbienen auf der Suche nach einem passenden Quartier für ihren Nachwuchs umher. Eine der häufigen Wildbienen ist die Gehörnte Mauerbiene. In der Lesung zum gleichnamigen Buch erfahren Kinder, warum sie Nisthilfen besucht, wie sie sich vom Ei zur fertigen Wildbiene entwickelt, wie sie lebt, welch wichtige Aufgabe Bienen haben und wie sie diese meistern. Dazu erfahren die Kinder den Unterschied zwischen Wild- und Honigbienen und dass Hummeln auch Wildbienen sind.

mit Illustrationen von Jana Walczyk


Ich bin der Wal deiner Träume – Gedichte

ab 16 Jahre

Mathias Jeschke


Da ist einer viel unterwegs in diesen Gedichten – in England, in Griechenland, in Erinnerungen, im Wald, am Strand, im eigenen Garten – und nimmt auch im banal Alltäglichen, im Kleinen das Große, das Gesamte wahr. Es gibt Unzähliges zu sehen und zu hören, und in dieser zarten Empathie wird ein inniges Verhältnis zwischen Ich und Welt spürbar, zwischen dem Ich und dem Feuer im Ofen, den Malven im Beet, der Wacholderdrossel im Gebüsch, dem schreienden Kind im Zug, dem Verlauf der Jahreszeiten.

mit Tuschezeichnungen von Anija Seedler


Ich weiß alles über dich

ab 11 Jahre

Thomas Feibel


Nina ist verzweifelt. Nach einer Party bekommt sie ständig SMS von einer fremden Nummer. Der Paketdienst liefert Sachen, die sie nicht bestellt hat. Jemand hackt sich in ihrem Namen in den Schulcomputer ein. Dann steht sogar die Polizei vor der Tür! Will sich ihr Exfreund rächen? Zum Glück hat sie Ben kennengelernt. Er hört ihr zu und versucht zu helfen. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen?


Im Zeichen der Zauberkugel – Das Abenteuer beginnt

ab 7 Jahre

Band 1

Stefan Gemmel


Hier trifft Witz auf Magie. Durch Zufall entdeckt Alex auf dem Dachboden seiner Großeltern eine Kugel, in der ein arabischer Junge seit langer Zeit steckt. Er wurde vor Jahrhunderten verflucht und wird nun von dem Magier gejagt, der ihn einst gefangen nahm. Mit einer sprechenden und immer meckernden Katze sowie mit den Zwillingen Liv und Sally stellen sich die Freunde dem Großmagier entgegen.

mit Illustrationen von Katharina Drees


Insekten – Wissen und allerlei Drumherum

ab 7 Jahre

Bärbel Oftring


Insekten sind in aller Munde, gerade weil so viele von ihnen verschwunden sind. Insekten sind wichtige Bestäuber und Nahrung für Vögel, Fledermäuse und andere Tiere. Neun von zehn Tieren auf der Erde sind Insekten. Und obwohl es so viele gibt, wissen wir erstaunlich wenig über sie. In der Lesung zum Buch erfahren die Kinder viel über Insekten, wie sie sehen, wie sie hören, wie sie schmecken und vor allen Dingen, wie sie leben. Dabei schauen wir uns auch ein paar Insekten genauer an.

mit Illustrationen von Jochen Windecker


Instagirl

ab 12 Jahre

Annette Mierswa


Isis Welt bricht zusammen, als ihre Eltern sich plötzlich wie aus heiterem Himmel trennen. Um an dieser familiären Katastrophe nicht zu zerbrechen, flüchtet sie sich auf die Plattform „Instagram“. Mithilfe der scheinbar beliebten Kim kreiert sie dort ein neues Selbst und sieht mit ihrer Follower-Zahl auch blitzartig ihr Selbstwertgefühl wachsen. Jedoch kapselt sich Isi komplett von ihren besten Freunden ab, um vollkommen in Kims scheinbar perfekte Influencer-Blase einzutauchen. Als Kims Jagd nach immer außergewöhnlicheren Selfies von Tag zu Tag skrupelloser wird, sieht Isi plötzlich ihr Leben bedroht …


Jacky Marrone – Ritt auf der Kanonenkugel

ab 7 Jahre

Band 3

Franziska Biermann


Baron Hugo von Mumpitz hat eine wirklich blühende Fantasie! Aber wer hätte gedacht, dass seine Abenteuergeschichten und seine vielen verrückten Ideen seinem Nachbarn Ewil Blech so gar nicht gefallen? Und dass aus einem Nachbarschaftskrach plötzlich eine Bedrohung für alle Bewohner der kleinen Stadt Brem werden kann? Jacky Marrone, der fuchsige Detektiv, springt in seinen Aal-Anzug und macht sich mit Sprühseil, Hosentaschenharpune und Detektivkoffer auf, um den unglaublichen Fall zu lösen.


Jacky Marrone jagt die Goldpfote

ab 7 Jahre

Band 1

Franziska Biermann


Jacky Marrone ist ein pfiffiger Fuchs und Privatdetektiv mit einer außergewöhnlichen Spürnase für verzwickte Fälle. Gleich sein erster Auftrag wird rasant: Aurelia, das wertvollste Huhn der Welt, wurde aus ihrem Luxushühnerstall gestohlen. Nun soll Jacky das teure Geflügel wiederbeschaffen. Doch das ist gar nicht so einfach! Zum Glück gibt es da noch Alice. Sie betreibt ein Fachgeschäft für Agentenzubehör und hilft Jacky mit einer Dose Sprühseil und einem Fläschchen Schrumpftropfen bei der Verbrecherjagd.


Knackwurst und Rakete – Gedichte für Kinder und alle, die es werden wollen

ab 7 Jahre

Mathias Jeschke


Wenn Himbeerbrause wie ein Zuhause ist, die Graugänse graugansgrau sind und die Butter sehr ausgelassen ist, dann sind das feine Sprachspielereien und pure Lust an der Poesie. Mal still und nachdenklich, mal verrückt und rätselhaft, aber immer direkt in die Lebenswelt großer und kleiner Kinder hineingeschrieben.

mit Illustrationen von Maja Bohn


König der Kinder – Gedichte

ab 6 Jahre

Nils Mohl


Dieser Gedichtband ist für alle mit Spaß an Vulkan-Erfindern, Kokosnuss-Muffins und königlich bebilderter Poesie. Sprachspiele und Buchstabenverwechslungen laden zu gemeinsamen Sprachexperimenten ein. Mal witzig, mal sprachspielerisch, mal nachdenklich und mal philosophisch – zum Lachen, Weinen, Schmunzeln, Träumen, Staunen und Spaß haben! Ein idealer Einstieg in die Welt der Gedichte.

mit Illustrationen von Katharina Greve


Lass krachen! Antike Erfindungen zum Nachbauen

ab 8 Jahre

Silke Vry


Automaten, sich selbst öffnende Türen, Flugobjekte, Batterien, Zauberbecher, „Programmierung“ und vieles mehr: Diese modern anmutenden Dinge gab es bereits in der Antike, also vor rund 2000 Jahren, gebaut von den findigsten und klügsten Köpfen dieser Zeit! Man erfährt Spannendes über Pythagoras, Archimedes und Co. und lernt einige grundlegende Mechanismen ihrer Erfindungen kennen. Und wie wird man heute ein erfolgreicher Erfinder?

mit Mitmachteil und Illustrationen von Rungwerth Design


Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

ab 5 Jahre

Torben Kuhlmann


Hamburg zu Beginn des 20. Jahrhunderts ... Hier lebt eine außergewöhnlich neugierige Maus. Eines Tages bemerkt sie, dass es in ihrer Welt gefährlich geworden ist. Überall lauern Mausefallen und Katzen. Nach und nach verschwinden ihre Mäuse-Freunde. Aber wohin? Nach Amerika? Die kleine Maus beschließt, ebenfalls die weite Reise über den Atlantik zu wagen. Allerdings bleibt ihr nur eine Option: Sie muss das Fliegen lernen!


Linkslesestärke – Eine Mutmachgeschichte für Kinder mit Rechtschreibschwäche

ab 8 Jahre

Anja Janotta


Mira hat eine Rechtschreibschwäche, oder besser: Linkslesestärke. Dumm, dass sie sich außerdem so „Paar-tut“ keine Namen merken kann. Als nebenan ein Mädchen mit „anhimmelblauen Augen“ einzieht, glaubt Mira, ihre „zukünftig beste Freundin“ gefunden zu haben. Aber die „Fiese“ schnappt sie ihr weg und macht Mira in der Klasse das Leben zur Hölle. Mit viel „Tempo-rammend“, Wortwitz und Hilfe in letzter Sekunde kann Mira dem ganzen „Zier-Kuss“ ein gutes Ende bereiten!

mit Illustrationen von Stefanie Jeschke


Log Out!

ab 15 Jahre

Oliver Uschmann


Den Reiz von Survival und Minimalismus entdeckend, verkauft der Abiturient Paul all seinen Besitz, um fortan draußen zu leben. Er loggt sich aus, nur um sich wieder einzuloggen, denn er bloggt und produziert Videos über seine Erlebnisse. Seine Manifeste über den gezähmten Menschen als „Haustier“ und das „Wildtier“, das er eigentlich sein sollte, bringen ihm Follower und Feinde ein. Während seiner Abenteuer verliebt er sich online, stellt sich seinen größten Ängsten und erlebt die komisch-skurillen Tiefen der deutschen Provinz.

Text in Zusammenarbeit mit Sylvia Witt


Lola auf der Erbse

ab 8 Jahre

Annette Mierswa


 

Lola Lachmann wohnt mit ihrer Mutter auf der „Erbse“, einem Hausboot unten am Fluss. Seitdem sich ihr Vater in Luft aufgelöst hat, lebt Lola in einer Fantasiewelt, weigert sich zu wachsen und wäscht sich nicht mehr den Hals, um die Erinnerung an Papas Abschiedskuss zu bewahren. Ihr sonderbares Verhalten macht sie zur Einzelgängerin. Zum Glück gibt es noch den alten Fischer Solmsen und seine märchenhaften Geschichten. Eines Tages jedoch droht Lolas Traumwelt aus den Fugen zu geraten: Ihre Mutter hat einen neuen Freund! Kurt ist Tierarzt und eigentlich gar nicht so übel, aber Lola versucht mit allen Mitteln, den Eindringling zu vertreiben.

mit Illustrationen von Stefanie Harjes

Nominierungen: Katholischer Kinder- und Jugendliteraturpreis 2009, Prix Chronos 2009, Nachwuchspreis der AKJ 2009

Auszeichnung: Kröte des Monats Juli 2008

gleichnamiger Kinofilm im Jahr 2014 erschienen


Lucas und der Zaubertrank

ab 10 Jahre

Band 2

Stefan Gemmel


Lucas, Li-Feng und Ole konnten vorerst die Pläne des finsteren Zauberers Shalamar durchkreuzen, doch der sinnt auf Rache. Mithilfe eines Zaubertranks will er allen Menschen seinen Willen aufzwingen und die Welt ins Chaos stürzen. Lucas und seine Freunde müssen erneut in Nathanaels magischen Zauberschatten treten, um Shalamar auf einer Reise durch die Zeit zuvorzukommen. Vom Hofe König Artus‘ geht es nun zu den Druiden – den Meistern der Tränke. Doch auf ihrem Weg lauern überall Gefahren …

mit Illustrationen von Timo Grubing

„Zauberschatten“-Reihe


Luftschlösser sind schwer zu knacken

ab 14 Jahre

Antje Leser


Liebe auf den ersten Blick? Weit gefehlt! Als Jonas Nika zum ersten Mal trifft, bricht sie gerade bei ihm ein. Nicht, weil sie es speziell auf Jonas abgesehen hat, sondern weil das ihr Job ist. Nika gehört zu einem kriminellen Familienclan, der sich auf Wohnungseinbrüche spezialisiert hat. Wenn sie nicht liefert, machen die anderen Druck. Doch Jonas und Nika begegnen sich wieder und diesmal funkt es gewaltig. Aber einfach aussteigen ist nicht. Plötzlich schweben beide in höchster Gefahr.

Nominierungen: Shortlist des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises 2021 (Erzählendes Jugendbuch), Shortlist des Jugendbuchpreises Wiǝderworte 2021 (Ulla-Hahn-Haus und Stadt Monheim)


Mach deinen Medienführerschein

ab 8 Jahre

Thomas Feibel


Internet, Messenger, News und Fake News – Medien gehören zum Alltag. Sie sind eine Bereicherung, wenn man damit umgehen kann. Das sollte jedes Kind möglichst früh lernen, und dabei hilft dieses Buch.
Der erste Teil vermittelt auf klare, kompakte und unterhaltsame Weise die Grundlagen: Welche Medien gibt es, worauf muss ich achten, wie schütze ich mich?
Alles verstanden? Das bringt Teil zwei mit 115 Testfragen und Sachrätseln an den Tag. Am Ende hat der Prüfling eine Menge gelernt und verstanden und sich den Medienführerschein wirklich verdient!

mit Illustrationen von Igor Dolinger


Madame Fafü

ab 4 Jahre

Astrid Walenta


Madame Fafü liebt Insekten! Und sie liebt es, Geschichten über eine Dame zu erzählen, die sich mithilfe besonderer Insektensprays in ihre Lieblingstiere verwandeln kann. Eines Tages findet sie auf ihrem Schreibtisch einen Marienkäfer. Ausgerechnet an dem Tag, an dem sie von einer Verwandlung in eben solch ein Insekt erzählt hat. Kann das Zufall sein?

mit Illustrationen von Julia Dürr

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser (August 2019), Umweltbuch-Tipp Juni 2019 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)


Man darf mit dem Glück nicht drängelig sein

ab 9 Jahre

Kirsten Boie


Eigentlich wollten Anna, Magnus und Linnea mit Mama nach Schweden fahren, aber jetzt hat sie doch keine Zeit und Papa fährt mit. Ihr Ferienhaus liegt mitten in einem Birkenwald und ist klein und rot und sehr gemütlich. In der Nähe gibt es sogar einen See mit einem Boot. Der absolute Glücksurlaub! Bis Friedrich kommt, der Sohn von Papas neuer Frau. Anna kann ihn nicht ausstehen. Daran ist er selber schuld. Warum muss seine Mutter sich auch in Papa verlieben? Und warum muss sie jetzt auch noch ein Baby kriegen? Aber es ist Sommer. Ein Sommer wie im Bilderbuch. Da ist es schwer, auf jemanden böse zu sein.

mit Illustrationen von Verena Körting


Manfred Weil – Sein oder Nichtsein

ab 12 Jahre

Mechthild Kalthoff


Vom nationalsozialistischen Rassenwahn verfolgt, flieht der jugendliche Manfred Weil 1939 nach Belgien, wo er nach dem Einmarsch der deutschen Truppen als feindlicher Ausländer nach Frankreich abgeschoben wird. Er entflieht dem Internierungslager Gurs, taucht in Belgin unter und entschließt sich, getarnt als belgischer Fremdarbeiter, ausgerechnet in Deutschland Zuflucht zu suchen. Als auch das zu gefährlich wird, flüchtet er wieder, diesmal in die Schweiz. Dort wird er bis zum Kriegsende in verschiedenen Arbeitslagern interniert.

Eine Geschichte von Flucht, Lagern und Gestapo-Verhören, von Maskeraden, absurden Zufällen und glücklichen Fügungen, kurz: eine Geschichte vom Überleben!


Marthas Reise

ab 8 Jahre

Christina Laube

Mehrdad Zaeri


Auf den Zugfahrten lässt Martha ihren Gedanken gerne freien Lauf: Wo führt unsere Lebensreise hin? Ob es wohl jemanden gibt, der unser Schicksal strickt, so wie ihre Sitznachbarin den immer länger werdenden Schal? Welche Farbe hat das Leben? Martha verliert sich in ihren Träumen und Fragen, verpasst aber nicht ihren Halt, an dem sie schon sehnsüchtig von ihrem Vater erwartet wird. Eine philosophisch-poetische Reise eines kleinen Mädchens mit wunderschönen Lasercuts und Illustrationen von Mehrdad Zaeri.

Text von Christina Laube


Meer geht nicht (super lesbar)

ab 9 Jahre

Oliver Uschmann


Als Sam, Bina und Sharif erfahren, dass ihr neuer Schulfreund Kevin noch nie am Meer war, starten sie die Mission, ihn ans große Wasser zu bringen. Ohne Eltern, ohne Erlaubnis und ohne ortbare Handys. Ihr Roadtrip führt sie in Wälder und Städte, durch Tage mit Bekloppten, Nächte mit dem Wolf und an ein Meer, das gar keines ist. Es geht schief, was nur schief gehen kann – und spätestens, als sie mittellos zwischen den Fichten stehen, müssen sie alle ihre Fähigkeiten zusammenwerfen, um an ihr Ziel zu gelangen.

Text in Zusammenarbeit mit Sylvia Witt

Auszeichnung: Leipziger Lesekompass 2020


Mehr Schweinchen

ab 6 Jahre

Jutta Nymphius


Die siebenjährige Thea liebt ihr Meerschweinchen Frodo über alles. Der ist allerdings schon älter als sie selbst, und Thea weiß, dass Frodo bald in die ewigen Meerschweinchengründe übergehen wird. Aber als dies eines Morgens geschieht, versetzt das den Rest der Familie in Aufregung. Thea ist gerade auf einem Klassenausflug, und Mama, Papa und Bruder Johannes überlegen jeweils fieberhaft, wie sie Thea diesen entsetzlichen Verlust ersparen können. Und so bimmelt in der neuen Tierhandlung kurz darauf gleich dreimal hintereinander die Ladenglocke …

mit Illustrationen von Julia Christians


Mein ungezogner Opa

ab 6 Jahre

Mathias Jeschke


Ein Bilderbuch über all den Quatsch, den man nur mit Opas machen kann. Knallbunt und fröhlich gereimt. Da wird genüsslich in der Nase gepopelt, mit den Ohren gewackelt, gepupst und Blödsinn aller Art gemacht. Und auch wenn die Oma vergeblich versucht, auf gutes Benehmen zu bestehen. Die Kinder halten sich die Bäuche vor Lachen und freuen sich, so einen tollen Opa-Kumpel zu haben.

mit Illustrationen von Sabine Kranz


Meine Checkliste zum Verlieben

ab 11 Jahre

Anja Janotta


Kann man dafür sorgen, dass sich jemand in einen verliebt – nur mit einer Handvoll schlauer Fragen? Naomi möchte unbedingt daran glauben. Bevor sie ihrem Schwarm Gustav alle 36 Fragen stellt, probt sie mit Adrian, dem Asperger-Genie mit dem IQ von Einstein und der Empathie einer Kaulquappe. Ausgerechnet er zeigt Naomi, dass es keine schlauen Fragen gibt, sondern nur schlaue Antworten, mit denen man dem Glück in den Hintern tritt.

Auszeichnung: Delia-Jugendliteraturpreis 2020 (KinderundJugendmedien.de)


Mohnschwestern

ab 14 Jahre

Ilona Einwohlt


Drei Frauen, drei Schicksale – und es ist ein Bild, das sie miteinander verbindet. Gemalt von einem deutschen Auswanderer in San Francisco, gelangt es in den Wirren des Zweiten Weltkrieges in die Hände von Lotte. Deren Alltag ist geprägt von Hunger, nächtlichem Fliegeralarm und den Nazis. Hinzu kommt Angst um ihre beste Freundin Ruth, die wie vom Erdboden verschwunden ist, und Kummer wegen Hedwig, die alles tut, um auf der Reichsbräuteschule aufgenommen zu werden. Als Lotte sich in Wilhelm verliebt, wird ihre traurige Welt hoffnungsfroh. Doch ihr Glück findet in der verheerenden Brandnacht ein jähes Ende.


Monsta

ab 5 Jahre

Dita Zipfel


Monsta ist frustriert: Da hat es sich extra dieses eine Kind ausgesucht, um unter seinem Bett zu wohnen und ein bisschen Grusel zu machen. Und dann? Alles umsonst! Wie es sich ins Zeug gelegt hat: hat Zähne gefeilt, Masken gebaut, Fell aufgestellt, Monsterblicke geübt, gegrimmt, gegrummt, gesummt und Klauen gezeigt. Hat am Pfosten genagt, mit Türen gequietscht und Puppen versteckt. Hat die Nüstern gebläht, die Muskeln gestählt, mit Knochen geknackt. Hat nach Beinen geschnappt und an der Decke gezogen. Doch was passiert? Nichts, rein gar nichts: Das Kind schnarcht, schläft, grunzt und grinst sogar im Traum. Von Angst keine Spur! Klar, dass da auch das gruseligste Monsta irgendwann mit seinem Latein am Ende ist.

mit Illustrationen von Mateo Dineen


Monsterland – Ein Geist auf der Flucht

ab 7 Jahre

Manfred Theisen


Eine monstermäßige Freundschaftsgeschichte: Fanni ist die Tochter des berühmten Geisterjägers Mark van Helsing. Sie lebt mit ihrem Vater im Freizeitpark Monsterland, in dem Geister und Monster die Besucher erschrecken. Was keiner weiß: Diese Monster sind echt! Zu ihrem zehnten Geburtstag erhält Fanni von ihrem Papa ein geheimnisvolles Geschenk, das ihr Leben verändern wird ...


Möpse, Dackel, Hütehunde – Das fabelhafte Hundebuch von Paul Maar

ab 7 Jahre

Paul Maar


Feuchte Schnauze, treuer Blick: Hunde sind die besten Freunde vieler Kinder und Erwachsener. Und sie haben auch den Bestsellerautor Paul Maar ein Leben lang begleitet. In diesem besonderen Buch hat er alte und neue Hundegeschichten zusammengestellt und mit lustigen Gedichten, witzigen Bildern und interessanten Fakten rund um den Hund garniert. Natürlich dürfen auch Maars beliebteste Figuren nicht fehlen, und so haben neben Herrn Bello und Snuffi Hartenstein auch das Sams und das kleine Känguru einen Auftritt.

mit Illustrationen von Sabine Büchner und Ute Krause


Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News – Basiswissen zum Mitreden

ab 10 Jahre

Manfred Theisen


Jugendliche sind meist in digitalen Medien unterwegs. Umso wichtiger ist es, dass sie nicht nur die Informationsquellen richtig einzuordnen wissen, sondern auch über ihre Verhaltensweisen informiert sind. Warum kann ich nicht von Instagram oder TikTok lassen? Und wie halten mich Snapchat, YouTube und Netflix bei der Stange? Theisen taucht mit den Zuhörern in die digitale Welt ein, gibt Tipps zur guten Recherche und wie sie selbst zu einem positiven Umgang mit Handy und Co. kommen.


Noch besser leben ohne Plastik

ab 14 Jahre

Nadine Schubert


Plastic is a killer – so drastisch diese Aussage auch klingen mag, so viel Wahrheit steckt darin: Plastik macht uns und unsere Umwelt krank. Ohne es zu spüren, vergiftet vor allem Mikroplastik unseren Alltag. Ob in Duschgel, Kosmetika oder Putzmitteln – tagtäglich sind wir mit Mikroplastik und weiteren unsichtbaren, gefährlichen Stoffen in Kontakt und verschmutzen unsere Gewässer damit. Es ist Zeit, sich endlich davon zu befreien!

In ihrem zweiten Buch zeigt Nadine Schubert, wie insbesondere Mikroplastik vermieden werden kann und wie das Leben mit leicht umsetzbaren Tipps nach und nach plastikfrei wird.


Oben ohne

ab 12 Jahre

Jutta Nymphius


Ausschneiden, kopieren, einfügen: Nur ein paar Klicks – und plötzlich zeigt das Foto Amelie mit makellosem Körper. Wenn sich das Leben nur auch so einfach optimieren ließe: Ihre Eltern stecken in einer Krise, ihr bester Freund fühlt sich merkwürdig fremd an, und in der Schule muss sie sich spitze Kommentare von den Jungs gefallen lassen. Über allem schwebt der Zweifel an ihrem Körper – zu viel Bauch, zu kleine Brüste. Und ihr Schwarm Elias weiß nicht einmal, dass sie existiert. Als Kira neu in die Klasse kommt, scheint sich das Blatt zu wenden: Sie kennt Elias und stellt den Kontakt zwischen den beiden her – und er scheint tatsächlich Interesse zu haben. Er gibt ihr das Gefühl, genau richtig zu sein. Als Elias sie nach einem Oben-ohne-Foto fragt, kann sie seine Bitte nicht abschlagen. Sie kann ihm doch vertrauen?

mit Illustrationen von Irmela Schautz


Pippa, die Elfe Emilia und das Heißundeisland

ab 8 Jahre

Band 3

Barbara van den Speulhof


Die kleine Elfe Emilia ist nicht zu bremsen, wenn sie von ihrer Heimat Island schwärmt: von Feuerbergen, einer unterirdischen Pupsmaschine, von Längs-, Quer- und Kreiswindböen und von den 13 Weihnachtsmännern! Pippa ist sich ganz sicher, dass Emilia mal wieder schummelt. Aber als die ganze Familie mit Oma Dotti in den Osterferien nach Island fliegt, macht Pippa sich Sorgen. Wird ihre kleine Elfenfreundin wieder mit ihr zurück nach Hause kommen?

mit Illustrationen von Regina Kehn


Play

ab 14 Jahre

Tobias Elsäßer


Was würdest du tun, wenn es eine App gäbe, die deine Zukunft berechnen kann? Du fütterst sie mit deinen Daten, gewährst Zugang zu deinen Social-Media-Kanälen – und erfährst, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas weigert sich, das Ergebnis zu akzeptieren. Er ist gerade mit der Schule fertig und kann es kaum erwarten, sein eigenes Leben zu beginnen. Als das Programm ihm vorhersagt, dass er dieselben Fehler wie sein Vater machen wird, beschließt er, das Schicksal zu durchkreuzen: Sei unberechenbar! Mit der wildfremden Sun trampt er nach Norden und sucht das Abenteuer. Von dem kämpferischen Mädchen lernt er, das Leben selber in die Hand zu nehmen. Aber Sun verfolgt einen eigenen Plan.

„Virtuos und voller Überraschungen, und verblüffend nah an der Realität.“ Ursula Nowak, Deutschlandfunk

„Einer, der es versteht, aus der Perspektive von Jugendlichen zu schreiben." Britta Selle, MDR Kultur


Rick Nautilus – Gefangen auf der Eiseninsel

ab 8 Jahre

Band 2

Ulf Blanck


Vom Leuchtturm ihrer Lieblingsinsel aus machen Rick, Ava und Emilio eine unglaubliche Entdeckung: Ein riesiger Frachter, der eben noch auf dem Ozean trieb, verschwindet urplötzlich! Hat ihn der Nebel verschluckt? Daran glauben die drei Freunde nicht. Es muss mehr dahinter stecken. Aber was? Mit ihrer Nautilus steuern sie hinaus aufs offene Meer, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Was erwartet sie da unten? Das müssen die Freunde unbedingt herausfinden!

mit Illustrationen von Timo Grubing


Rick Nautilus – SOS aus der Tiefe

ab 8 Jahre

Band 1

Ulf Blanck


An Bord der Nautilus steuern Rick, Ava und Emilio eine unerforschte Insel an. Plötzlich entdecken sie eine Flaschenpost! Darin steckt jedoch keine Schatzkarte, sondern ein Hilferuf. Und eine Schnur an der Flasche führt die drei Freunde immer tiefer hinab in den Ozean … Welche Gefahren lauern auf sie? Welches Geheimnis erwartet sie da unten? Das müssen die Freunde unbedingt herausfinden!

mit Illustrationen von Timo Grubing


Rot oder Blau – Du hast die Wahl

ab 12 Jahre

Manfred Theisen


Koblenz, Landschulheim auf Ehrenbreitstein, ein Experiment beginnt: 32 Schüler sollen mit einem Spiel auf das Thema Demokratie eingestimmt werden. Innerhalb von fünf Tagen sollen sich zwei Parteien zusammenfinden, jeweils ein Kandidaten aufgestellt und am Ende ein Präsident gewählt werden. Das soll die Schüler für Politik begeistern. Aber das Spiel entgleitet, und statt geheimer Wahl und Gewaltenteilung regieren bald Fake News, Intrigen und Machtgehabe den Wahlkampf.

Auszeichnungen: 2020 Jugendliteraturpreis Eselsohr, Kinderbuchtipp Stiftung Lesen


Sankt Irgendwas

ab 14 Jahre

Tamara Bach


Irgendetwas ist schrecklich schiefgegangen auf der Klassenfahrt der 10 b. Das sagen zumindest die anderen. Und dass es deshalb heute Abend eine Klassenkonferenz mit ALLEN Eltern gibt. Aber keiner weiß, was genau passiert ist. Eine Art Machtkampf zwischen Schülern und Lehrern. Ob in dem Protokoll mehr steht? Und ob wirklich eine ganze Klasse von der Schule geschmissen werden kann?

Auszeichnung: Die besten 7 Bücher für junge Leser (Oktober 2020)

Nominierung: Deutscher Jugendliteraturpreis 2021 (Jugendbuch), Shortlist des Jugendbuchpreises Wiǝderworte 2021 (Ulla-Hahn-Haus und Stadt Monheim) 


Schattengreifer – Die Zeitensegler

ab 10 Jahre

Band 1

Stefan Gemmel


Ist es wirklich nur ein Zufall, der Simon auf das uralte Schiff verschlägt? Und was treiben die Jugendlichen hier, die dem Kommando des Schattengreifers unterstellt sind und mit ihm durch die Zeit reisen? Allmählich nur kommt Simon hinter die Geheimnisse dieses sonderbaren Schiffes. Aber je mehr er erfährt, desto klarer wird ihm, worauf er sich eingelassen hat. Um nichts weniger geht es, als die Welt zu retten.

mit Illustrationen von Silvia Christoph


Schattengreifer – Die Zeitensegler (einfach lesen!)

ab 10 Jahre

Stefan Gemmel


Simon schreckt aus einem Traum auf. Oder ist es gar kein Traum? Auf einem unheimlichen Schiff lernt er Jugendliche aus unterschiedlichen Zeiten kennen. Gemeinsam mit ihnen kämpft er gegen den Schattengreifer, ein gespensterhaftes Wesen mit Zauberkräften. Dafür reisen sie in die Vergangenheit und bis nach Nordafrika und Australien …

ein Leseprojekt zu dem gleichnamigen Jugendbuch von Stefan Gemmel

Text und Aufgaben erarbeitet von Eva Hürter

mit Illustrationen von Juliane Steinbach


Schau in deinen Körper – Ein Mitmach-Buch von Kopf bis Fuß

ab 4 Jahre

Felicitas Horstschäfer


Wer das stabile Pappbuch mithilfe der Griffstanzen vor sich hält, „durchleuchtet“ seinen Körper und erhält erstaunliche Einblicke von Kopf bis Fuß.

in Zusammenarbeit mit Johannes Vogt

Auszeichnungen: Leipziger Lesekompass 2018, Shortlist „Die schönsten deutschen Bücher 2018“ (Stiftung Buchkunst)


Schlafen wie die Rüben

ab 6 Jahre

Dita Zipfel


Hereinspaziert in die Rübenhöhle, wo Familie Rübe jeden Abend nach allen Regeln der Kunst wegschluumt, einratzt, Heia macht, um die Wette schnarcht, sich in die Kissen wirft. Alles ist dabei bis ins letzte Detail geregelt. Rosa Rübe nimmt dich bei der Hand und erklärt, wie alles läuft: Los geht‘s mit Hüpferei, dann wird der alte Esel Olga durchgeschüttelt, bevor wir den Himmel striegeln und die Betten verdauen ... Äähh, was? Nee, warte mal. Gar nicht so einfach …

Text in Zusammenarbeit mit Finn-Ole Heinrich

mit Illustrationen von Tine Schulz

Auszeichnung: Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2021)


Schlägerherz

ab 10 Jahre

Jutta Nymphius


Kay hat eine große Wut im Bauch. Seitdem sein Vater seine Arbeit verloren hat, lässt er den Kummer an seiner Familie aus. Dies lässt Kay auch Dinge tun, die er eigentlich gar nicht will. Mit seinem Klassenkameraden Sven mobbt und tyrannisiert er Erstklässler. Seine Lehrer haben sich längst damit abgefunden, dass er in der Schule nicht mitmacht. Doch als er die kleine Pauline verprügelt, droht er, von der Schule zu fliegen. Er bekommt eine letzte Chance und soll sich um die neue Mitschülerin Greta kümmern, die ein ganz besonderes Mädchen ist. Sie hat das Down-Syndrom. Mit ihrer ehrlichen, direkten und emotionalen Art stellt Greta Kay vor eine echte Herausforderung.

mit Illustrationen von Barbara Jung

Auszeichnung: KIMI-Siegel für Vielfalt und Toleranz 2020

Nominierung: Zürcher Kinderbuchpreis 2020


Seepferdchen sind ausverkauft

ab 5 Jahre

Katja Gehrmann


Es sind Ferien und Mikas Vater arbeitet im Homeoffice. Mika langweilt sich, und der Papa hat versprochen, mit Mika zum Badesee zu fahren. Allerdings muss er vorher noch seine Arbeit beenden. Mika wünscht sich schon ganz lange ein Haustier. „Wenn du ein Haustier hättest", sagt der Papa langsam, „würdest du dann ganz leise mit ihm spielen und mich nicht stören, bis ich mit der Arbeit fertig bin?“ Klar, dass Mika „JA!“ sagt und sich direkt auf den Weg zur Zoohandlung macht. Allerdings bleibt es nicht bei einem Tier …

Auszeichnungen: Lesekompass 2021 (Kinderbuch 2 bis 6 Jahre), Leselotse (Juli/August 2020), Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2020)


Sein Reich

ab 15 Jahre

Martin Schäuble


Juri hat seinen Vater seit zehn Jahren nicht mehr gesehen. Endlich besucht er ihn im Schwarzwald! Doch Juri muss feststellen, sein Vater glaubt an irre Verschwörungstheorien. Nichts wie weg, denkt Juri, wären da nicht Maggi, Jessy und Jule ...


Stadtbär

ab 6 Jahre

Katja Gehrmann


Der Bär wacht auf und wundert sich. Wo sind all die anderen Tiere? Vom Habicht erfährt er, dass sie in die Stadt gezogen sind: „Dort gibt es beheizte Wohnungen, leckeres Essen und vor allem keine Jäger.“ Also macht sich der Bär auch auf in die Stadt. Die anderen Tiere sind gar nicht begeistert, fürchten sie doch, dass der Bär die Menschen verängstigt und Jäger auf den Plan ruft. Sie beschließen, den Bären im Zoo abzugeben. Dafür müsste man ihn aber erstmal einfangen …

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser (Juni 2019), Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen, Leselotse und White Raven


Stadtbär im Wald

ab 6 Jahre

Katja Gehrmann


Der Bär und seine Freunde sind zurück im Wald. Alle freuen sich auf die Ruhe, bis auf den Biber, der aus der Stadt allerlei Anregungen für seinen Biberbau mitgebracht hat. Er träumt von spitzen Dächern, großen Fenstern und Südbalkonen. Dass er dafür den halben Wald rodet und die Höhlen seiner Freunde unter Wasser setzt, ist ihm vollkommen egal. Hauptsache, sein Bau wird groß und prächtig! Bär, Dachs und Fuchs müssen sich etwas einfallen lassen, und zwar schnell!


Stanley Stripe – Die Wahrheit über die karierte Hose

ab 6 Jahre

Jeannine Delleré-Fischer


Stinktier Stanley verhält sich plötzlich merkwürdig, seit über ihm die bekannte Sängerin Doris Drossel eingezogen ist. Er ist schlecht gelaunt und zieht sich immer mehr zurück. Seine Freunde machen sich große Sorgen. Ist er krank? Und was hat es mit seiner neuen Hose auf sich? Stanley steht plötzlich mächtig unter Druck, sein Geheimnis zu bewahren.

Eine Geschichte über gelbe Flecken und ein unbekanntes Gefühl, dem man manchmal nicht entkommen kann.


Sumsel & Brumsel

ab 4 Jahre

Jeannine Delleré-Fischer


Begleitet zwei kleine Bienen auf der Suche nach Nektar! Was hier so einfach klingt, stellt sich doch schwieriger dar, als angenommen: Das Überleben gelingt nur mit ausreichend Nahrung, und die ist mittlerweile knapp geworden.

Eine Geschichte in Reimform mit offenem Ende zum Selbstgestalten.


Tänze der Untertanen – Gedichte

ab 12 Jahre

Nils Mohl


Die Gedichte in „Tänze der Untertanen“ changieren zwischen Pop und Morgenstern. Sie sind für Jugendliche und alle anderen gedacht, knallwach und scharfsinnig illustriert. – Mit Sound und Text-Bild-Collagen auf der Leinwand nimmt der Dichter sein Publikum mit in die Sprache, den Reim, die Bilder und die Musik; in Gefühle und die Gedanken, in das Spiel und den Ernst, den Radau und die Stille, in die Tradition und die Rebellion. Eine Erkundungstour durch die Welt der Poesie.

mit Illustrationen von Katharina Greve


Uncover – Die Trollfabrik

ab 14 Jahre

Manfred Theisen


Auf seinem YouTube-Kanal Uncover deckt Phoenix mit seiner Freundin Fake News auf. Dabei kommen sie russischen Internet-Trollen in die Quere. Als er der Spur zu einer Trollfabrik in Estland folgt, ist nicht nur sein Online-Ruf in Gefahr, sondern er wird auch leibhaftig mit jenen Menschen konfrontiert, die sich für Fake News und ShitStorms bezahlen lassen.

„Tolles Jugendbuch, auch für Erwachsene.“ (Agnes Sonntag, spiegel.de)


Uncovered – Dein Selfie zeigt alles

ab 12 Jahre

Ilona Einwohlt


Ein sexy Foto von der Neuen in der Klasse abstauben: für Mädchenschwarm Milan die ultimative Challenge. Ein Flirt mit der selbstbewussten Ella soll ihm bei seinen Kumpels den Bad-Boy-Titel sichern. Aber Ella, die ihn beim Judo locker auf die Matte wirft, ist so ganz anders als die Mädchen, die Milan bisher um den Finger gewickelt hat. Als es zwischen den beiden funkt, schickt Ella ihm das Selfie, auf das er gewartet hat.

Wie nackt ist zu nackt? Ilona Einwohlt, die Expertin für alle Themen rund ums Erwachsenwerden, erzählt in ihrem neuen Roman eindrücklich, wie im Spiel mit freizügigen Bildern die Grenzen verwischen.

Empfohlen als Klassenlektüre zu den Themen Sexting / Cybermobbing / Zivilcourage / Rollenbilder. Veranstaltungskonzept für Schulklassen in Zusammenarbeit mit JUUUPORT e. V. (www.juuuport.de).


Und plötzlich war Frau Honig da

ab 8 Jahre

Band 1

Sabine Bohlmann


Zauberhaft und magisch – das ist Frau Honig! Wo das Kindermädchen auftaucht, dauert es nicht lange, bis etwas Ungewöhnliches passiert! Auch die Kinder der Familie Sommerfeld staunen nicht schlecht, als von einer Sekunde auf die andere der Kühlschrank mit den feinsten Köstlichkeiten gefüllt ist oder alle bösen Worte schwuppdiwupps in einer Schublade verschwinden. Doch den größten Spaß haben sie abends, wenn sie auf einem fliegenden Teppich ins Bett gebracht werden.

mit Illustrationen von Joëlle Tourlonias


Verborgene Schätze, versunkene Welten – Große Archäologen und ihre Entdeckungen

ab 10 Jahre

Silke Vry


Die Spuren längst vergessener Zeiten faszinieren uns bis heute. In spannenden Geschichten erfahren wir etwas über einige der berühmtesten Stätten und ihre archäologischen Entdecker. Wir lernen, was moderne Archäologen heutzutage suchen, ob es überhaupt noch etwas zu finden gibt und wie es auf einer modernen Grabung zugeht. Am Ende darf ein kleines Archäologiequiz nicht fehlen.

mit Illustrationen von Martin Haake


Wie alles kam – Roman meiner Kindheit

ab 16 Jahre

Paul Maar


Paul Maar erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, er erinnert sich an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Paul Maars Erinnerungen sind zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Vor allem aber sind sie eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abtrotzen musste. – Paul Maar beschreibt in seinen bewegenden Erinnerungen das, womit er sich auskennt wie kein Zweiter: die innere Insel, auf die sich Kinder zurückziehen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, warum Paul Maar das „Sams“ erfinden musste.


Wie der kleine Stern auf die Welt kam

ab 4 Jahre

Mehrdad Zaeri


Der Himmel hängt voller Sterne, die alle nur darauf warten, zur Erde hinunterzufliegen und zu einem Menschenkind zu werden. Ein kleiner Stern jedoch wartet schon ziemlich lange: eine Million Jahre! Endlich, endlich findet er eine passende Mama und einen passenden Papa. Da gibt es nur ein Problem: Die beiden Postangestellten wissen noch gar nichts voneinander. Zum Glück hat der Stern seine Freundin, die Eule, die eine tolle Idee hat.

Text von Thomas Meyer


Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte

ab 12 Jahre

Dita Zipfel


Lucie glaubt an einen Jackpot, als sie auf einen Aushang stößt, auf dem ein völlig überbezahlter Gassigeh-Job angeboten wird. Wie sich herausstellt, ist der Hund allerdings lange tot und der Zettel das Täuschungsmanöver eines wahrscheinlich verrückten Alten, der einen Ghostwriter für sein schräges Kochbuch sucht. Natürlich glaubt Lucie kein Wort, als er von den streng geheimen Zutaten wie Drachenherzen (die große Ähnlichkeit mit Tomaten haben) oder Werwolfspucke (die verdächtig nach Honig aussieht) faselt. Trotzdem kocht sie das eine oder andere Rezept nach, den Liebestrank zum Beispiel. Nicht, dass sie wirklich auf Marvin steht – das tun ja sonst schon alle – aber man kann's ja mal ausprobieren.

mit Illustrationen von Rán Flygenring

Auszeichnungen: Deutscher Jugendliteraturpreis 2020, Korbinian – Paul Maar-Preis für junge Talente 2020, Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2020


Wild und Wunderbar – Gegensätze halten zusammen (oder?)

ab 10 Jahre

Band 2

Ilona Einwohlt


Die schüchterne Linn und die quirlige Shark alias Sophie Hyazinth Amanda Ricarda Kornelius sind beste Freundinnen. Jeden Tag hecken die beiden tolle Streiche aus. Wie praktisch, dass sie im selben Haus wohnen! Nichts auf der Welt kann sie jetzt noch trennen. Oder doch? Denn als der coole Phil neu in ihre Klasse kommt, dreht Shark völlig durch. Da bekommt Linn einen Liebesbrief, der endgültig alles durcheinander bringt …

mit Illustrationen von Ilka Vingh


Winternähe

ab 16 Jahre

Mirna Funk


Wer bestimmt darüber, wer wir sind? – Lola ist Deutsche, und sie ist Jüdin. Sie fragt sich: Wie viel von mir selbst steckt in meiner eigenen Biographie? Wie lässt sich die Gegenwart mit meiner Vergangenheit in Einklang bringen? Lola macht sich auf eine Reise, die sie von Berlin nach Tel Aviv und Bangkok führt. Sie stellt unbequeme Fragen und sucht gefährliche Orte auf. Sie konfrontiert uns mit Antisemitismus in Deutschland, dem Krieg in Israel im Sommer 2014 und der Frage nach Identität in einer globalisierten Welt. Bestimmt unsere Herkunft darüber, wer wir sind, oder falsche Freunde, orthodoxe Rabbiner?

Auszeichnung: Uwe-Johnson-Förderpreis 2015


Wir sind die Flut

ab 12 Jahre

Annette Mierswa


Hamburg droht der Untergang. Steigt der Meeresspiegel weiter an, wird ein Großteil der Stadt unter Wasser verschwinden. Auf keinen Fall kann Ava untätig dabei zusehen, wie ihr gesamtes Leben einfach weggespült wird. Allen Widerständen zum Trotz zieht sie in ein Protestcamp auf dem Hof ihres Klassenkameraden Kruso, um gegen die drohende Katastrophe anzukämpfen. Doch ist das den Ärger in der Schule und den Streit mit ihren Eltern und ihrem besten Freund Leon wirklich wert?

Nominierung: Shortlist des Jugendbuchpreises Wiǝderworte 2021 (Ulla-Hahn-Haus und Stadt Monheim)
 


Wo kommt unser Essen her?

ab 6 Jahre

Julia Dürr


Dieses Buch zeigt mit vielen Bildern und spannenden Fakten, wie Eier, Brot, Milch, Wurst, Tomaten ... „gemacht“ werden. Wer oder welche Maschine macht was? Am Ende des Buches gibt es Tipps und Tricks, wie man selber herausfinden kann, woher das Essen kommt.

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser (September 2020), MINT-Buch (September 2020), Umweltbuch-Tipp November 2020 (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)


Wölfe

ab 8 Jahre

Bärbel Oftring


Der Wolf ist wieder da. Das heimische Raubtier ist uns durch die lange Verdrängung aus unseren Wäldern fremd geworden. Wie sollen wir ihm nun begegnen, da die Rudel in Europa immer zahlreicher werden? Nach dem Motto „Was man versteht, fürchtet man nicht“ macht die Lesung zu dem atmosphärisch illustrierten Sachbilderbuch mit dem Leben einer Wolfsfamilie vertraut. Wir begleiten einen jungen Wolf bei der Gründung eines Rudels, lernen das Leben in der Wolfsgemeinschaft kennen und erleben mit, wie die neue Generation Abschied vom Rudel nimmt.

mit Illustrationen von Theresa Schwietzer

Nominierung: Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2020


Wörter mit L

ab 11 Jahre

Tamara Bach


Auf einmal sind alle verliebt. Paulines beste Freundin Natascha und die blöde Leonie auch. Angeblich sogar Paulines Mutter. Aber das kann Pauline sich nun wirklich nicht vorstellen. Trotzdem benehmen sich plötzlich alle so komisch und streiten sich um nichts und wieder nichts, fast als würden sie nicht mehr dieselbe Sprache sprechen. Aber zum Glück sind da Lukas und sein dreibeiniger Hund. Vielleicht wissen die noch, wie man einfach nur einen Schneemann baut.

Auszeichnungen: Leselotse (Nr. 2/2019), LUCHS des Monats (April 2019), Die besten 7 Bücher für junge Leser (März 2019)


Young Rebels – 25 Jugendliche, die die Welt verändern!

ab 10 Jahre

Christine Knödler


Umwelt, Demokratie, Bildung – 25 Porträts von engagierten Young Rebels aus aller Welt ermutigen, selbst aktiv zu werden: Sie kämpfen für die Umwelt, Minderheiten und Gleichberechtigung und engagieren sich gegen die Waffenlobby, Diskriminierung und Korruption. 25 Jugendliche im Kampf für eine bessere Welt. Greta Thunberg ist 16, als sie mit ihrem Schulstreik für die Umwelt weltweite Klimaproteste auslöst. Der 14-jährige Netiwit Chotiphatphaisal gründet eine Zeitung, um sich in Thailand für Demokratie, Redefreiheit und eine Bildungsreform einzusetzen. Malala Yousafzai bloggt von der Unterdrückung der Frauen in Pakistan, als sie elf ist. Und Felix Finkbeiner entwickelt in der vierten Klasse seine Idee, dass Kinder in jedem Land eine Million Bäume pflanzen sollten. Jugendliche auf der ganzen Welt zeigen soziales Engagement und bewirken wegweisende Veränderungen. Ihre Entschlossenheit inspiriert uns alle.

mit Illustrationen von Felicitas Horstschäfer


Zippel – Ein Schlossgespenst auf Geisterfahrt

ab 6 Jahre

Band 2

Alex Rühle


Seit Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst, bei Paul im Kinderzimmer wohnt, ist jeder Tag ein Abenteuer. Diesmal will Zippel endlich auch Geburtstag feiern, weil man da Geschenke bekommt. Also beschließt er, dass er am „51. Kalember“ geboren wurde, was praktischerweise gleich am nächsten Tag ist, und wünscht sich eine Fahrt mit der Geisterbahn. Dass Zippel dann im Dunkel der Geisterbahn plötzlich verschwindet, damit hätten weder Paul noch Zippel selbst gerechnet. Daran muss einer dieser „Awachsanan“ schuld sein! Klar, dass Paul alles dransetzt, seinen geliebten Zippel zu retten, und die beiden ein großes Abenteuer erleben.

mit Illustrationen von Axel Scheffler

erscheint im August 2021


Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

ab 6 Jahre

Band 1

Alex Rühle


Zippel ist ein kleines Schlossgespenst. Aber wer hat eigentlich behauptet, dass Schlossgespenster in Burgschlössern leben? Nein, Zippel lebt bei Paul und seinen Eltern – im Türschloss ihrer Altbauwohnung. Am Tag nach den Sommerferien hat Paul ihn dort entdeckt, und damit geht die lustigste Zeit seines Lebens los. Denn Zippel ist noch ein sehr junges Schlossgespenst und hat ständig Quatsch im Kopf. Mit Zippel wird es so aufregend, dass Paul sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann und er seinen neuen kleinen Freund fest ins Herz schließt. Doch dann soll das Türschloss ausgetauscht werden – und Zippels Zuhause ist plötzlich in Gefahr.

mit Illustrationen von Axel Scheffler

Auszeichnung: Leipziger Lesekompass 2019


Zwischen Du und Ich

ab 16 Jahre

Mirna Funk


Wenn Nike ihre Wohnung in Berlin-Mitte verlässt, muss sie am Stolperstein ihrer Urgroßmutter vorbei. Nike ist als Jüdin in Ostberlin aufgewachsen, jede Straße trägt Erinnerung, auch schmerzhafte. Als sie ein Jobangebot in Tel Aviv bekommt, nimmt sie an. Dort trifft sie Noam, er ist Journalist, seine Geschichte ist tief und komplex. Nike lässt ihn in ihr Leben, als ersten Mann seit Jahren. Doch zwischen ihr und Noam steht Noams Onkel Asher. Der ist vereinnahmend und brutal und setzt alles daran, dass Nike aus Noams Leben verschwindet. Furchtlos und berührend erzählt Mirna Funk von der Gewalt, die in Nikes und Noams Familiengeschichten steckt. Wie leben sie mit ihren individuellen Bruchstellen? Und wie können sie einander lieben?