Nächstes Käpt’n Book Lesefest: 3. bis 17. November 2024 · Eintritt frei

Paul Maar

Paul Maar, 1937 in Schweinfurt geboren, lebt heute in Bamberg. Er ist einer der erfolgreichsten europäischen Autoren für Kinder- und Jugendbücher. Die Figuren seiner Geschichten entwirft Paul Maar meist selbst, er illustriert aber auch fremde Texte. Im Auftrag des Goethe-Instituts ist er in Sachen Kinderliteratur weltweit unterwegs. Seine Bücher haben zahlreiche Preise erhalten und sind in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

www.paul-maar.de
www.DasSams.de

Bei Käpt’n Book lädt Paul Maar mit den Musikern Konrad Haas und Wolfgang Stute zu einer musikalischen Lesung ein: Es wird wieder gelesen, gezeichnet, gesungen und Musik gemacht – mit Gitarre, Schlagwerk, Keyboard, Querflöte, Saxofon und Trommel.



Der kleine Troll Tojok

ab 5 Jahre

Band 1


Der kleine Troll Tojok lebt mit seinen Eltern in einem Haus am Hang eines Berges. Obwohl das Haus etwas wild aussieht, ist es eingerichtet wie ein Menschenhaus. Nur dass alles etwas kleiner ist. Die Sessel im Wohnzimmer bestehen zum Beispiel aus Weidenzweigen, mit einem Baumstumpf als Tisch. Tojok spielt am liebsten draußen im Wald vor dem Haus mit seinem besten Freund, dem Wildkater. Zusammen erleben sie immer wieder kleine Abenteuer.


Schiefe Märchen und schräge Geschichten

ab 6 Jahre


Ein Zwerg, der aus der Biotonne in Herrn Mockinpots gemütliche Wohnung zieht. Eine sprechende Vase, die Wünsche erfüllen könnte, wenn sie mal richtig zuhören würde. Eine Königin, die ihre Lesebrille auf dem royalen Klo vergisst. Paul Maars Fantasie und Sprachkunst verleihen klassischen Märchenmotiven Flügel. Das ist herrlich unpädagogisch und eignet sich zum Vorlesen für die ganze Familie.

mit Illustrationen von Panajotis Dalianis


Das Sams und der blaue Drache

ab 7 Jahre

Band 10


Nichts darf man! Und so muss sich das Sams den ganzen Tag langweilen, während Herr Taschenbier auf der Arbeit ist. Draußen beobachtet es, wie ein paar Kinder einen Drachen steigen lassen. So was hätte das Sams auch gern. Weil der Drachenladen aber geschlossen ist, benutzt das Sams ausnahmsweise die verbotene Wunschmaschine. Und plötzlich steht vor ihm ein echter kleiner Drache! Ein lustiges Versteckspiel beginnt, denn natürlich darf Frau Rotkohl auf keinen Fall etwas erfahren. Auffällig ist nur, dass alle plötzlich so viel Glück haben …