25. September bis 10. Oktober 2021 · Eintritt frei

An die, die wir nicht werden wollen – Eine Teenager-Symphonie

ab 15 Jahre

Nils Mohl


Es ist eine Art anarchisches Poesiealbum und sprengt doch alle Genregrenzen. Ein Trip ins Innere: Es erzählt von der Jugend am Ende der Jugend, von den letzten Tagen und Stunden vor dem 18. Geburtstag. In Gedichten, in Dialogen, als Stream in Worten, als ein Mosaik aus vielen kleinen Texten, die sich zu einer Teenagersymphonie zusammenfügen. Mit Ausflügen in virtuelle Welten und die Randbezirke der Fantasie, wo auf einer einsamen Insel jemand kurz vorm Durchdrehen ein SOS übers Meers schickt. – Rette sich, wer kann!

mit Illustrationen von Regina Kehn


Besser leben ohne Plastik

ab 14 Jahre

Nadine Schubert


Der Honig, den wir uns allmorgendlich aufs Brötchen streichen, ist mit Mikroplastik belastet. Das Wasser, mit dem der Kaffee gebrüht wird, enthält ebenfalls kleinste Plastikpartikel. Plastik ist mittlerweile überall – mit entsprechenden Folgen für Umwelt und Gesundheit. Aber geht es wirklich nicht ohne? Anneliese Bunk und Nadine Schubert haben sich genau diese Frage gestellt – und leben seit einigen Jahren nun annähernd plastikfrei. In ihrem Buch zeigen sie, wie und wo man im täglichen Leben Plastik einsparen und ersetzen kann.

Text in Zusammenarbeit mit Anneliese Bunk


Cleanland

ab 14 Jahre

Martin Schäuble


Corona ist überstanden, alle sind geimpft und gesund. Doch der Staat will nichts mehr riskieren. Die Menschen dort wollen auf Nummer sicher gehen für immer. Daher tragen sie Ganzkörperschutz-Anzüge, berühren sich nicht mehr und halten die „Gesetze der absoluten Reinheit“ ein. Doch was ist, wenn man sich in jemanden verliebt, den man nicht lieben darf? Die junge Schilo muss sich entscheiden.


Dazwischen: Ich

ab 14 Jahre

Julya Rabinowich


Nach einer beschwerlichen Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat ist die 15-jährige Madina endlich angekommen, in einem Land, das Sicherheit verspricht. Doch nicht allen in ihrer Familie fällt es leicht, Fuß zu fassen. Madina nimmt das Schicksal ihrer Familie in die Hand und findet in Laura eine Freundin, die für sie in der Fremde Heimat bedeutet.

Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Migration und das Erwachsenwerden in Zeiten von Krieg und Verfolgung – authentisch erzählt.


Der Sandmann – nach E. T. A. Hoffmann

ab 14/15 Jahre

Vitali Konstantinov


Eine Graphic Novel nach der berühmtesten Erzählung von E. T. A. Hoffmann ist nicht nur einfach ein Gruselmärchen. Augenzwinkernd und seiner Zeit voraus setzt der Schriftsteller moderne Themen wie Mensch und Maschine, künstliche Intelligenz, die soziale Rolle der Frau oder Wissenschaftsethik um. Vitali Konstantinov taucht tief in Hoffmanns Werk und dessen komplexe Botschaft ein. Meisterhaft adaptiert er in seinem feinen, linearen Stil die düstere Erzählung und bleibt dem Text des Autors treu.


Dunkelnacht

ab 15 Jahre

Kirsten Boie


„Weil auch in diesen Zeiten irgendwer das Richtige tun muss, einfach, weil es richtig ist.“ April 1945. Alle spüren, dass der Krieg und die fürchterliche Ideologie der Nationalsozialisten kurz vor dem Ende stehen. Doch in der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, zwei Tage vor Hitlers Selbstmord, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Denn während der einst von den Nazis abgesetzte Bürgermeister zurück ins Rathaus zieht, erlässt die Wehrmacht den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.

Auszeichnung: Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2021)


Endland

ab 14 Jahre

Martin Schäuble


Anton ist für die rechtsnationale Partei, die Deutschland regiert - sein bester Freund Noah dagegen. Doch irgendwann müssen beide eine Entscheidung treffen.


Hinter Glas

ab 14 Jahre

Julya Rabinowich


Wie ein Spiegel ist Alice bisheriges Leben in tausend Scherben zerbrochen. Sie hat die Enge und Stille, die Tyrannei des Großvaters nicht mehr ausgehalten. Und flieht zu Niko, ihrer großen Liebe. Mit ihm verbringt sie einen Sommer voller Freiheit. Doch dann verändert sich alles: Niko ist zunehmend unbeherrscht. Im Moment der größten Verzweiflung gelingt es Alice, sich aus dem Strudel zu befreien.

Julya Rabinowich schreibt mit erzählerischer Intensität – eindringlich und mit poetischer Kraft schildert sie die Facetten der Gewalt und die Geschichte einer Emanzipation.


Ich bin der Wal deiner Träume – Gedichte

ab 16 Jahre

Mathias Jeschke


Da ist einer viel unterwegs in diesen Gedichten – in England, in Griechenland, in Erinnerungen, im Wald, am Strand, im eigenen Garten – und nimmt auch im banal Alltäglichen, im Kleinen das Große, das Gesamte wahr. Es gibt Unzähliges zu sehen und zu hören, und in dieser zarten Empathie wird ein inniges Verhältnis zwischen Ich und Welt spürbar, zwischen dem Ich und dem Feuer im Ofen, den Malven im Beet, der Wacholderdrossel im Gebüsch, dem schreienden Kind im Zug, dem Verlauf der Jahreszeiten.

mit Tuschezeichnungen von Anija Seedler


Log Out!

ab 15 Jahre

Oliver Uschmann


Den Reiz von Survival und Minimalismus entdeckend, verkauft der Abiturient Paul all seinen Besitz, um fortan draußen zu leben. Er loggt sich aus, nur um sich wieder einzuloggen, denn er bloggt und produziert Videos über seine Erlebnisse. Seine Manifeste über den gezähmten Menschen als „Haustier“ und das „Wildtier“, das er eigentlich sein sollte, bringen ihm Follower und Feinde ein. Während seiner Abenteuer verliebt er sich online, stellt sich seinen größten Ängsten und erlebt die komisch-skurillen Tiefen der deutschen Provinz.

Text in Zusammenarbeit mit Sylvia Witt


Luftschlösser sind schwer zu knacken

ab 14 Jahre

Antje Leser


Liebe auf den ersten Blick? Weit gefehlt! Als Jonas Nika zum ersten Mal trifft, bricht sie gerade bei ihm ein. Nicht, weil sie es speziell auf Jonas abgesehen hat, sondern weil das ihr Job ist. Nika gehört zu einem kriminellen Familienclan, der sich auf Wohnungseinbrüche spezialisiert hat. Wenn sie nicht liefert, machen die anderen Druck. Doch Jonas und Nika begegnen sich wieder und diesmal funkt es gewaltig. Aber einfach aussteigen ist nicht. Plötzlich schweben beide in höchster Gefahr.

Nominierungen: Shortlist des Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreises 2021 (Erzählendes Jugendbuch), Shortlist des Jugendbuchpreises Wiǝderworte 2021 (Ulla-Hahn-Haus und Stadt Monheim)


Mohnschwestern

ab 14 Jahre

Ilona Einwohlt


Drei Frauen, drei Schicksale – und es ist ein Bild, das sie miteinander verbindet. Gemalt von einem deutschen Auswanderer in San Francisco, gelangt es in den Wirren des Zweiten Weltkrieges in die Hände von Lotte. Deren Alltag ist geprägt von Hunger, nächtlichem Fliegeralarm und den Nazis. Hinzu kommt Angst um ihre beste Freundin Ruth, die wie vom Erdboden verschwunden ist, und Kummer wegen Hedwig, die alles tut, um auf der Reichsbräuteschule aufgenommen zu werden. Als Lotte sich in Wilhelm verliebt, wird ihre traurige Welt hoffnungsfroh. Doch ihr Glück findet in der verheerenden Brandnacht ein jähes Ende.


Noch besser leben ohne Plastik

ab 14 Jahre

Nadine Schubert


Plastic is a killer – so drastisch diese Aussage auch klingen mag, so viel Wahrheit steckt darin: Plastik macht uns und unsere Umwelt krank. Ohne es zu spüren, vergiftet vor allem Mikroplastik unseren Alltag. Ob in Duschgel, Kosmetika oder Putzmitteln – tagtäglich sind wir mit Mikroplastik und weiteren unsichtbaren, gefährlichen Stoffen in Kontakt und verschmutzen unsere Gewässer damit. Es ist Zeit, sich endlich davon zu befreien!

In ihrem zweiten Buch zeigt Nadine Schubert, wie insbesondere Mikroplastik vermieden werden kann und wie das Leben mit leicht umsetzbaren Tipps nach und nach plastikfrei wird.


Play

ab 14 Jahre

Tobias Elsäßer


Was würdest du tun, wenn es eine App gäbe, die deine Zukunft berechnen kann? Du fütterst sie mit deinen Daten, gewährst Zugang zu deinen Social-Media-Kanälen – und erfährst, wie dein Leben verlaufen wird. Jonas weigert sich, das Ergebnis zu akzeptieren. Er ist gerade mit der Schule fertig und kann es kaum erwarten, sein eigenes Leben zu beginnen. Als das Programm ihm vorhersagt, dass er dieselben Fehler wie sein Vater machen wird, beschließt er, das Schicksal zu durchkreuzen: Sei unberechenbar! Mit der wildfremden Sun trampt er nach Norden und sucht das Abenteuer. Von dem kämpferischen Mädchen lernt er, das Leben selber in die Hand zu nehmen. Aber Sun verfolgt einen eigenen Plan.

„Virtuos und voller Überraschungen, und verblüffend nah an der Realität.“ Ursula Nowak, Deutschlandfunk

„Einer, der es versteht, aus der Perspektive von Jugendlichen zu schreiben." Britta Selle, MDR Kultur


Sankt Irgendwas

ab 14 Jahre

Tamara Bach


Irgendetwas ist schrecklich schiefgegangen auf der Klassenfahrt der 10 b. Das sagen zumindest die anderen. Und dass es deshalb heute Abend eine Klassenkonferenz mit ALLEN Eltern gibt. Aber keiner weiß, was genau passiert ist. Eine Art Machtkampf zwischen Schülern und Lehrern. Ob in dem Protokoll mehr steht? Und ob wirklich eine ganze Klasse von der Schule geschmissen werden kann?

Auszeichnung: Die besten 7 Bücher für junge Leser (Oktober 2020)

Nominierung: Deutscher Jugendliteraturpreis 2021 (Jugendbuch), Shortlist des Jugendbuchpreises Wiǝderworte 2021 (Ulla-Hahn-Haus und Stadt Monheim) 


Sein Reich

ab 15 Jahre

Martin Schäuble


Juri hat seinen Vater seit zehn Jahren nicht mehr gesehen. Endlich besucht er ihn im Schwarzwald! Doch Juri muss feststellen, sein Vater glaubt an irre Verschwörungstheorien. Nichts wie weg, denkt Juri, wären da nicht Maggi, Jessy und Jule ...


Uncover – Die Trollfabrik

ab 14 Jahre

Manfred Theisen


Auf seinem YouTube-Kanal Uncover deckt Phoenix mit seiner Freundin Fake News auf. Dabei kommen sie russischen Internet-Trollen in die Quere. Als er der Spur zu einer Trollfabrik in Estland folgt, ist nicht nur sein Online-Ruf in Gefahr, sondern er wird auch leibhaftig mit jenen Menschen konfrontiert, die sich für Fake News und ShitStorms bezahlen lassen.

„Tolles Jugendbuch, auch für Erwachsene.“ (Agnes Sonntag, spiegel.de)


Wie alles kam – Roman meiner Kindheit

ab 16 Jahre

Paul Maar


Paul Maar erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, er erinnert sich an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Paul Maars Erinnerungen sind zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Vor allem aber sind sie eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abtrotzen musste. – Paul Maar beschreibt in seinen bewegenden Erinnerungen das, womit er sich auskennt wie kein Zweiter: die innere Insel, auf die sich Kinder zurückziehen. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß, warum Paul Maar das „Sams“ erfinden musste.


Winternähe

ab 16 Jahre

Mirna Funk


Wer bestimmt darüber, wer wir sind? – Lola ist Deutsche, und sie ist Jüdin. Sie fragt sich: Wie viel von mir selbst steckt in meiner eigenen Biographie? Wie lässt sich die Gegenwart mit meiner Vergangenheit in Einklang bringen? Lola macht sich auf eine Reise, die sie von Berlin nach Tel Aviv und Bangkok führt. Sie stellt unbequeme Fragen und sucht gefährliche Orte auf. Sie konfrontiert uns mit Antisemitismus in Deutschland, dem Krieg in Israel im Sommer 2014 und der Frage nach Identität in einer globalisierten Welt. Bestimmt unsere Herkunft darüber, wer wir sind, oder falsche Freunde, orthodoxe Rabbiner?

Auszeichnung: Uwe-Johnson-Förderpreis 2015


Zwischen Du und Ich

ab 16 Jahre

Mirna Funk


Wenn Nike ihre Wohnung in Berlin-Mitte verlässt, muss sie am Stolperstein ihrer Urgroßmutter vorbei. Nike ist als Jüdin in Ostberlin aufgewachsen, jede Straße trägt Erinnerung, auch schmerzhafte. Als sie ein Jobangebot in Tel Aviv bekommt, nimmt sie an. Dort trifft sie Noam, er ist Journalist, seine Geschichte ist tief und komplex. Nike lässt ihn in ihr Leben, als ersten Mann seit Jahren. Doch zwischen ihr und Noam steht Noams Onkel Asher. Der ist vereinnahmend und brutal und setzt alles daran, dass Nike aus Noams Leben verschwindet. Furchtlos und berührend erzählt Mirna Funk von der Gewalt, die in Nikes und Noams Familiengeschichten steckt. Wie leben sie mit ihren individuellen Bruchstellen? Und wie können sie einander lieben?